Der schnellste Mann des Qualifyings in Barcelona: Sebastian Vettel im Red Bull

Formel 1 2009

— 09.05.2009

Benzinmengen: Vettel benzinbereinigt am schnellsten

Sebastian Vettel war im Qualifying in Barcelona noch vor Polesetter Jenson Button der schnellste Mann - Geheimfavorit ist nun Felipe Massa

Die Veröffentlichung der Startgewichte für den Grand Prix von Spanien durch die FIA hat erwartungsgemäß ergeben, dass Sebastian Vettel und nicht Jenson Button im heutigen Qualifying in Barcelona benzinbereinigt am schnellsten war. Weil in der Startaufstellung aber der Brawn vor dem Red Bull steht, ist ein spannendes Rennen zu erwarten.

Vettel ist um 5,5 Kilogramm schwerer als Button und wird damit voraussichtlich um zwei Runden länger fahren können. Die Riege der Boxenstopps eröffnen werden Button, Timo Glock (6.) und Fernando Alonso (8.), die voraussichtlich in der 14. Runden reinkommen dürften. Das ist für Lokalmatador Alonso eine bittere Pille, schließlich hatte sich der Spanier im ebenfalls durchwachsenen Vorjahr noch für die erste Startreihe qualifiziert.

Interessant auch, dass Red Bull beide Autos exakt gleich schwer betankt hat (je 651,5 Kilogramm). Der heiße Außenseiter auf den vorderen Positionen ist aber Felipe Massa: Das Ferrari-KERS könnte ihn am Start auf der langen Geraden bis zur ersten Kurve vom vierten Platz nach vorne katapultieren und den ersten Stint wird er um mindestens drei Runden länger ausdehnen können als Button und um eine als Vettel.

Am meisten zugetankt hat Weltmeister Lewis Hamilton, der mit dem Silberpfeil als 14. ohnehin auf verlorenem Posten steht und nun auf eine Zweistoppstrategie mit einem voraussichtlich 29 Runden langen ersten Stint spekuliert. Apropos Strategie: Die meisten Piloten werden wohl zweimal an die Box kommen, doch die Topteams Brawn und Red Bull liegen theoretisch auch im Fenster, das eine Dreistoppstrategie ermöglichen würde.

Voraussichtlicher erster Boxenstopp*:

Runde 14: Jenson Button, Timo Glock, Fernando Alonso
Runde 15: Rubens Barrichello
Runde 16: Sebastian Vettel, Mark Webber
Runde 17: Felipe Massa, Jarno Trulli
Runde 18: Heikki Kovalainen, Giancarlo Fisichella
Runde 20: Robert Kubica
Runde 23: Nico Rosberg, Sébastien Bourdais
Runde 25: Kimi Räikkönen, Adrian Sutil
Runde 26: Kazuki Nakajima, Nick Heidfeld, Nelson Piquet
Runde 27: Sébastien Buemi
Runde 29: Lewis Hamilton

* Angaben ohne Gewähr

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.