Jenson Button und Rubens Barrichello machten alle nass

Formel 1 2009

— 10.05.2009

Brawn-Team jubelt über perfekten Europa-Auftakt

Während Rubens Barrichello nach dem Rennen geknickt war, in Barcelona nicht gewonnen zu haben, jubelt das Team über einen perfekten Doppelsieg

Das Brawn-Team fuhr beim Großen Preis von Spanien einen ungefährdeten Doppelsieg heraus. Zu Beginn des Rennens lag Rubens Barrichello an der Spitze, doch das Team wechselte ihn im Gegensatz zu Jenson Button nicht auf eine Zwei-Boxenstopp-Strategie, so kam der Brite an seinem brasilianischen Kollegen vorbei und konnte seine WM-Führung damit noch deutlicher ausbauen.

"Wir dachten, dass drei Stopps hier die schnellere Strategie sein würden, und dementsprechend tankten wir gestern im dritten Qualifying-Durchgang auf", so Button. "Ich hatte von der Pole einen guten Start, aber Rubens war der absolute Überflieger und ich konnte ihn nicht zurückhalten."

"Nachdem ich die Führung verloren und die Aussicht hatte, dass ich hinter Rosberg hängen bleiben würde, trafen wir die Entscheidung, auf zwei Stopps zu wechseln. Das Auto fühlte sich nach meinem ersten Stopp mit dem Benzin an Bord so schwer an, aber ich arbeitete auf meinen letzten beiden Rennabschnitten wirklich hart, um die Strategie zum Arbeiten zu bekommen. Es ist etwas unerwartet, hier den Sieg geholt zu haben, aber dies bedeutet, dass unser erfolgreicher Lauf weitergeht."

"Natürlich ist Rubens enttäuscht, dass er heute nicht den Sieg geholt hat, und er war das Wochenende über eine große Hilfe, da er mir dabei half, die Probleme in den Griff zu bekommen, mit denen ich es am Freitag zu tun bekam. Irgendwann wird er mit Sicherheit an der Reihe sein."

"In unserem Team herrscht ein großartiges Gefühl, und ich bin sehr stolz darauf, dass sie ein solch großartiges Auto gebaut haben. Ein besonderer Dank an alle Jungs in der Fabrik in Brackley und an Norbert Haug und Mercedes-Benz. Sie haben unser Team während den schwierigen Zeiten unterstützt, und ohne sie hätten wir dies nicht erreichen können."

"Das Rennen begann für mich wirklich gut", so Barrichello. "Ich hatte einen großartigen Start und überholte Sebastian und Jenson, führte nach der ersten Kurve das Rennen an. Das Auto fühlte sich während des ersten Rennabschnitts wirklich gut an, ich kam von meinem ersten Stopp vor Nico auf die Strecke zurück. Das Rennen entwickelte sich für mich sehr gut. Ich war ziemlich überrascht, als Jensons Strategie verändert wurde, von da an wusste ich, dass ich mit Vollgas fahren muss, um meine Strategie zum Arbeiten zu bekommen."

"Ich hatte jedoch auf meinem dritten Reifensatz zu leiden und war nicht in der Lage, die Rundenzeiten zu fahren, die ich benötigt hätte, um vor Jenson zu bleiben. Für Jenson und das Team war es ein großartiges Ergebnis, aber ich bin enttäuscht, dass ich das Rennen nach einem solch guten Wochenende nicht gewonnen habe. Ich bin jedoch ein positiv gestimmter Mensch, und ich bin zuversichtlich, dass mein Sieg bald kommen wird."

"Ein fantastisches Ergebnis für das Team heute, nach einer Menge Arbeit, um die Leistung unserer neuen Entwicklungen an diesem Wochenende zu maximieren", so Teamchef Ross Brawn. "Rubens hatte einen großartigen Start und führte das Rennen von der ersten Runde an. Wir baten beide Fahrer, so viel Druck wie möglich zu machen, um einen Vorsprung auf die Verfolger aufzubauen."

"Als wir das Fenster der ersten Boxenstopps erreichten, wurde es offensichtlich, dass Jenson direkt hinter Nico Rosberg auf die Strecke kommen würde, wenn wir an der geplanten Drei-Stopp-Strategie festhalten würden. Wir trafen aus diesem Grund die Entscheidung, Jenson auf zwei Stopps zu setzen, um sicherzustellen, dass er eine freie Strecke hat."

"Rubens fuhr zu dieser Zeit an der Spitze extrem schnell, und seine Drei-Boxenstopp-Strategie war für ihn klarerweise die schnellste Option. Unglücklicherweise zeigten seine Reifen nach dem zweiten Boxenstopp keine gute Leistung, was seine Geschwindigkeit störte und ihn schlussendlich das Rennen kostete."

"Rubens zeigte während dem Wochenende eine extrem gute Leistung, und vor allen Dingen dank seinem Input waren wir in der Lage, unsere Geschwindigkeit zu maximieren und die heutigen Erfolge zu erreichen."

"Unser zweiter Doppelsieg ist eine fantastische Art, um die Europa-Saison zu beginnen, und ich bin extrem stolz auf Jenson, Rubens und das Team. Unser Dank gilt wie immer Mercedes-Benz und allen Team-Partnern für ihre anhaltende Unterstützung."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.