Bernie Ecclestone ist zuversichtlich, 2010 in Donington Rennen fahren zu können

Formel 1 2009

— 12.05.2009

Ecclestone: Silverstone ohne Chance für 2010

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone stellt klar: Wenn die Formel 1 2010 in Großbritannien unterwegs ist, dann nur in Donington und nicht in Silverstone

In Bezug auf den Grand Prix von Großbritannien wirft die Saison 2010 schon seit geraumer Zeit ihre Schatten voraus. Bereits 2008 hatte Bernie Ecclestone mit der Bekanntgabe überrascht, dass das britische Rennen von Silverstone nach Donington umziehen werde - doch noch ist Donington nicht bereit für die Austragung eines Formel-1-Rennens. Finanzielle Probleme machen Organisator Simon Gillett zu schaffen und Silverstone wittert angesichts der Verzögerung wieder frische Morgenluft.

Diesen Hoffnungen schob Ecclestone nun aber erneut einen Riegel vor und bekräftigte sein Vorhaben, den Grand Prix von Großbritannien in Donington und nicht in Silverstone stattfinden zu lassen. Im Zweifelsfall würde das Rennen 2010 eben ausfallen. "Wenn die Arbeiten in Donington nicht rechtzeitig abgeschlossen werden können, dann würden wir sehr gerne ein Jahr pausieren", sagte Ecclestone der 'Times'.

"Ich will den Britischen Grand Prix nicht verlieren - das wäre wirklich unsere allerletzte Option. Wir werden aber gewiss nicht nach Silverstone gehen", stellte der britische Formel-1-Zampano klar, der sich erst kürzlich mit Gillett getroffen und sich nach dem neusten Stand der Umbauarbeiten erkundigt hat. Und Ecclestone ist mit den Entwicklungen sehr zufrieden: "Ich denke, sie kriegen ihre Projekte auf die Reihe."

Größter Hemmschuh in dieser Angelegenheit: die Finanzen. Doch Ecclestone ist überzeugt davon, dass auch diese Schwierigkeiten rechtzeitig und vor allem zielsicher aus dem Weg geräumt werden können: "Sie werden die Sache auf die Beine stellen. Die Schuldengeschichte wird gelöst werden", gab Ecclestone zu Protokoll und merkte an: "Das ist kein größeres Problem und auch die Kreditlage sieht sehr positiv aus."

Damit dürfte die Stimmung in Silverstone wieder etwas gedämpft worden sein, hatten sich die dortigen Veranstalter um den ehemaligen Formel-1-Weltmeister Damon Hill doch in den vergangenen Tagen und Wochen erneut Hoffnungen auf ein Einspringen im Fall der Fälle gemacht. Trotz hervorragender britischer Fahrleistungen - Lewis Hamilton ist Weltmeister, Jenson Button WM-Leader - könnte das Rennen 2010 also ausfallen...

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.