Daumen hoch: Fernando Alonso holte in Spanien mehr Punkte, als er erwartet hatte

Formel 1 2009

— 12.05.2009

Alonso: "Ein kleiner Bonus"

Renault-Pilot Fernando Alonso im Teaminterview über sein Heimrennen in Barcelona und das Überholmanöver gegen Ferraris Felipe Massa

Fernando Alonso hatte sich für sein Heimrennen in Barcelona eher geringe Chancen auf eine vordere Platzierung ausgerechnet, wurde im Verlauf des Großen Preises von Spanien aber eines besseren belehrt. Der Renault-Fahrer kam abschließend sogar auf den fünften Platz nach vorne, weil Ferrari-Pilot Felipe Massa in den Schlussrunden des Rennens auf Sprit sparendes Fahren angewiesen war und langsam machen musste. Im Teaminterview ging Alonso näher auf diese Situation ein.

Frage: "Fernando, wie zufrieden bist du mit deinem Heimrennen?"
Fernando Alonso: "Ich denke, mehr war nicht drin. Wir haben das bestmögliche erreicht. Ehrlich: Direkt vor dem Start habe ich noch gedacht, dass ein Zieleinlauf auf P9 oder P10 das Beste sein würde, was wir an diesem Wochenende leisten könnten. Die Autos vor uns waren allesamt deutlich schneller. Wir hatten weniger Sprit an Bord und unser erster Stint war zudem noch sehr kurz. Auch hinter uns hatten die Leute mehr Benzin im Tank. Ich bin fest davon ausgegangen, dass uns auch diese Jungs noch überholen würden. Aber so war es dann nicht."

Frage: "Du bist lange Zeit an P6 gefahren, bist aber schlussendlich als Fünfter ins Ziel gekommen..."
Alonso: "Ja, das war ein kleiner Bonus. Das Team hat mir über Funk mitgeteilt, dass Felipe Massa langsamer machen würde. Er hatte offenbar ein Problem mit dem Benzinverbrauch. Zu diesem Zeitpunkt lag ich etwa 20 Sekunden hinter dem Ferrari. Er wurde aber derart langsam, dass ich ihn innerhalb von nur zwei oder drei Runden einholen und dann auf der letzten Runde sogar noch überholen konnte."

Frage: "Hat dir das Überholen Spaß gemacht?"
Alonso: "Ein Auto hatte ein technisches Problem, das andere lief rund. In diesem Fall ist das Überholen nicht besonders zufriedenstellend. Das Pech deiner Rivalen ist nun einmal dein Glück. Durch das Problem bei Massa habe ich einen zusätzlichen Punkt geholt und bin noch Fünfter geworden. Mit diesem Ergebnis kann ich zufrieden sein."

Frage: "Wie lautet deine Wochenendbilanz?"
Alonso: "Wir haben uns ganz sicher verbessert, aber wohl nicht genug, um an der Spitze mitkämpfen zu können. Wir befinden uns in einer guten Position und haben Punkte geholt. Wir müssen allerdings noch hart arbeiten, um noch konkurrenzfähiger zu werden. Wir werden sehen, ob uns das schon in Monaco gelingt."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.