Die Teamchefs wollen sich morgen auf eine gemeinsame Linie einschwören

Formel 1 2009

— 21.05.2009

Kalter Krieg geht in die nächste Runde

Die Teamvereinigung FOTA plant in Monte Carlo ein weiteres Treffen - Max Mosley will die Teams gleich im Anschluss daran sehen

Morgen geht der Kalte Krieg zwischen den von Ferrari angeführten Teams und dem Automobilweltverband FIA in die nächste Runde. In Monte Carlo treffen sich zuerst Repräsentanten aller zehn FOTA-Mitglieder, um eine gemeinsame Linie zu formulieren, und anschließend kommt es zu einem weiteren Meeting mit FIA-Präsident Max Mosley.

Eine Einigung für 2010 wäre eine große Überraschung, denn im Vorfeld sickerte aus ranghohen FOTA-Kreisen durch, dass die Pläne für eine "Piratenserie" durchaus ernst gemeint sind. Allerdings befindet sich Mosley im Vergleich zum letzten Treffen in London in einer etwas besseren Ausgangsposition, weil seither ein Pariser Gericht den Ferrari-Antrag nach einer einstweiligen Verfügung gegen das umstrittene Reglement 2010 abgelehnt hat.

Das Treffen zwischen FOTA und Mosley wird laut 'auto motor und sport' um 15:30 Uhr stattfinden. Die Teamchefs wünschen sich angeblich einen späteren Termin, um mehr Zeit für interne Beratschlagungen zu haben, aber die andere Seite will sich nicht auf eine Verschiebung einlassen. Klar ist, was Mosley von den Teams erwartet, nämlich konkrete Vorschläge für radikale Sparmaßnahmen in der Formel 1.

In London hat er den Teams dafür eine Frist von sieben anstatt der von der FOTA erhofften 14 Tage gesetzt. Sollten FOTA und FIA morgen an der Cote d'Azur auf keinen gemeinsamen Nenner kommen, dann rückt eine Umsetzung des vom FIA-Weltrat beschlossenen Reglements in seiner jetzigen Form immer näher. Das wiederum hätte möglicherweise einen Ausstieg von Ferrari zur Folge - ein entsprechender Vorstandsbeschluss liegt bereits vor...

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.