Lewis Hamilton muss im Rennen das Feld von hinten aufrollen

Formel 1 2009

— 23.05.2009

Getriebewechsel - Hamilton ganz nach hinten

Lewis Hamilton wird nach einem Getriebewechsel aufgrund des Unfallschadens das Rennen am Sonntag nun von ganz hinten starten

Vom Regen in die Traufe: Startplatz 16 war schon eine miserable Ausgangsposition für Lewis Hamilton, der sich mit einem Verbremser und folgendem Streckenbegrenzungskuss selbst aus dem Kampf um die vorderen Plätze nahm.

Nun wird auch noch das Getriebe am Auto des McLaren-Mercedes-Piloten gewechselt. In der Folge startet der Engländer nun ganz vom Ende des Feldes - sollte nicht noch ein Konkurrent ein Motor- oder Getriebewechsel vollziehen, wonach es aber nicht aussieht.

Der Wechsel erfolgte aufgrund des Qualifyingunfalls, wie Teamchef Martin Whitmarsh mitteilte. "Wir haben gemeinsam entschieden, das Getriebe wegen des Schadens zu wechseln. Daher wird er von ganz hinten starten", erklärte er.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die meisten Grand-Prix-Starts ohne einen Sieg

News

Das schlechteste Auto, das je einen Grand Prix gewonnen hat?

News

Neue Formel-1-Autos 2017: Rückkehr der Schrankwände?

News

Formel-1-Aus droht: Manor bestätigt erneute Insolvenz

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.