Tony George dementiert, dass er von seinen Ämtern am IMS entbunden wurde

Formel 1 2009

— 27.05.2009

Tony George weist Gerüchte um Entmachtung zurück

"Ich bin weiter CEO und Präsident des IMS": Tony George hat dementiert, dass ihn der Aufsichtsrat des IMS von seinen Ämtern entbunden habe

Tony George gab sich überrascht von einem Bericht des US-Senders 'Speed TV', er sei am Indianapolis Motor Speedway von seinen Ämtern als CEO und Präsident entbunden worden. George dementierte dies und bezeichnete den Bericht "als nichts anderes als ein Gerücht". Der Sender hatte gemeldet, der Aufsichtsrat, dem auch seine Mutter und seine Schewstern angehören, habe George entmachtet - angeblich, weil er zu viel Geld ausgibt.

"Ich bin immer noch CEO und Präsident der Indianapolis Motor Speedway Corporation, Hulman and Company, und CEO der Indy Racing League. Keiner hat mich gebeten, zu gehen", erklärte George gegenüber lokalen TV-Stationen in Indianapolis. Dass es am gestrigen Dienstagabend eine außerordentliche Aufsichtsratssitzung gegeben habe, bei der er von seinen Ämtern entbunden wurde, sei ihm neu, so George: "Vielleicht gab es da was, aber ich weiß davon nichts."

Auch seine Mutter Mari Hulman-George, die dem Bericht zufolge an der angeblichen Entmachtung beteiligt war, dementierte die Absetzung ihres Sohnes. Es habe gestern lediglich eine planmäßige Sitzung gegeben, bei der auch Tony George anwesend war und bei der über "typische Dinge" gesprochen wurde.

Kurze Zeit später teilte man per Pressestatement Einzelheiten zur Sitzung mit: Man habe Tony George in der Sitzung gebeten, einen Managementplan auszuarbeiten, der ihm erlaubt, sich auf die Bereiche zu konzentrieren, die seine größte Aufmerksamkeit brauchen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung