Union Jack: Das Heimrennen von Jenson Button wirft bereits seine Schatten voraus

Formel 1 2009

— 28.05.2009

Button: "Ich habe derzeit viel Spaß"

Brawn-Pilot Jenson Button genießt seine Erfolgsserie, will aber nach wie vor noch nichts vom Titelgewinn wissen - Vorfreude auf das Heimrennen

Schon seit dem ersten Saisonrennen führt Brawn-Fahrer Jenson Button die Fahrerwertung der Formel 1 an und schickt sich auch nach einem Jahresdrittel nicht an, diese wieder herzugeben. Der britische Rennfahrer liegt nach fünf Siegen in sechs Rennen vollkommen auf WM-Kurs, weist jede Titelambition aber noch immer weit von sich. Statt WM-Pläne zu schmieden konzentriert sich Button auf die bevorstehenden Aufgaben und sein Heimrennen in Silverstone. Dort will er einmal mehr glänzen.

"Wenn man mich nicht die ganze Zeit über nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft befragen würde, dann könnte ich mich tatsächlich voll und ganz auf das nächste Rennen konzentrieren", sagte der 29-Jährige nach seinem Triumph im Fürstentum von Monaco. "Ich nehme es einfach so, wie es kommt. Daran hat sich nichts geändert. Ich weiß nicht, was sich für mich verändern würde, wenn ich über den Titel nachdenken würde."

"Ich habe derzeit viel Spaß, wie man sich gewiss vorstellen kann. Ich freue mich einfach nur auf das anstehende Rennwochenende in der Türkei. Wir sollten in den kommenden Rennen wieder sehr stark aussehen", meinte Button, der schon in den bislang ausgetragenen Grands Prix überaus erfolgreich unterwegs gewesen ist. Die vorläufige Krönung wäre freilich ein Sieg beim Heimauftritt in Silverstone, dem britischen Gastspiel der Formel 1.

"Ich habe den britischen Grand Prix schon immer sehr gemocht", hielt Button fest. "Das ist mein Heimrennen und auch wenn die Dinge nicht besonders rund für dich laufen - dort genießt du als Brite immer eine ganz besondere Unterstützung. Mit fünf Siegen im Rücken nach Großbritannien zu kommen, wird sich richtig gut anfühlen", ist sich der frühere Honda-Pilot sicher und baut für das Rennen in seiner Heimat auf die Unterstützung der Fans.

"Hoffentlich sehen wir dort dann auch einige Brawn-Mützen. Diese Artikel sind gerade in den Verkauf gegangen und es wäre eine schöne Sache, wenn wir in Silverstone schon ein paar davon zu Gesicht bekommen könnten", sagte Button und merkte abschließend an, dass er in England vor allem Teamkollege Rubens Barrichello auf der Rechnung hat: "Er wird dort nur schwer zu schlagen sein. Rubens hat mir als Teamkollege noch in jedem Jahr einen heißen Tanz geboten."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.