Superfund will angeblich mit Teamchef Alexander Wurz in die Formel 1

Formel 1 2009

— 31.05.2009

Wurz als Teamchef: Superfund will in die Formel 1!

Sensationelle Einschreibung bei der FIA: Das österreichische Superfund-Team will 2010 mit Teamchef Alexander Wurz in die Königsklasse

Das Interesse neuer Teams an der Formel 1 ab 2010 ist anscheinend sehr groß. Sechs neue Mannschaften waren als potenzielle Neulinge bereits bekannt, darunter bekannte Namen wie Lola und March. Nun kommt ein weiterer sensationeller Coup hinzu: Superfund. Der österreichische Unternehmer Christian Baha will ein Team auf die Beine stellen, als Teamchef soll Alexander Wurz fungieren, berichtet 'Autosport'.

Angeblich soll das Projekt klammheimlich schon seit vielen Wochen vorangebracht worden sein. Es habe ausführliche Informationsgespräche mit der FIA gegeben und mit Cosworth habe man sich bereits auf einen Motorendeal geeinigt, hieß es. Bei aller Planung im Vorfeld will man aber wohl die eventuelle Bestätigung der Teilnahme am 12. Juni abwarten, bevor wichtiges Personal verpflichtet und ein Chassis entworfen wird.

Superfund ist im Motorsport nicht unbekannt. Das Investment-Unternehmen tritt seit Jahren als Förderer mehrerer Piloten und Teams auf, auch mit Minardi war man eine Zeit lang liiert. Das Unternehmen betrieb bis Ende 2004 sogar eine ganze Serie, die Superfund Euro 3000. Die Rennen wurden damals mit einem Auto gefahren, welches heutzutage mit einem GP2-Wagen vergleichbar wäre. Die grundsätzliche Infrastruktur könnte demnach vorhanden sein, doch man wählt wohl einen anderen Weg.

Nach Informationen von 'Autosport' soll sich die neue Mannschaft nach einem technischen Partner in Großbritannien umsehen. Man will scheinbar mit einem existierenden Formel-1-Team zu Beginn kooperieren und dessen Betrieb als Basis nutzen. Derweil sollen eigene Hallen in Österreich entsprechend ausgebaut und ausgerüstet werden, um spätestens ab 2011 in kompletter Eigenregie arbeiten zu können. Die Finanzierung des Projekt soll bereits stehen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Top 10: Die stärksten Debütanten der Formel-1-Geschichte

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Formel 1 Melbourne 2017: Vettel gewinnt in Melbourne!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung