John Surtees hat die Fans mit seinen ehemaligen Autos schon oft begeistert

Formel 1 2009

— 31.05.2009

Goodwood: Button und Hamilton sollen begeistern

Jenson Button wird den britischen Fans seinen Brawn BGP 001 beim Goodwood Festival of Speed vorführen - Lewis Hamilton erfüllt sich einen Traum

Das diesjährige Goodwood Festival of Speed wird Motorsportfreunden wieder jede Menge Anlass zu Freudensprüngen bieten. Der Event im ehrwürdigen Park hat in den vergangenen Jahren zumeist aktuelle Formel-1-Piloten in ehemaligen Boliden gesehen, doch bei der neuen Auflage wird das anders sein. WM-Leader Jenson Button wird den zurzeit oft so dominierenden Brawn BGP 001 vor seinen Landsleuten zeigen.

Die Organisatoren haben mit dem Brawn-Deal einen echten Coup gelandet. Nur selten war zuvor jemals ein aktueller Gesamtführender aus der Formel 1 mit seinem aktuellen Arbeitsgerät in Goodwood zu sehen. Button soll nach Angaben der Veranstalter nahezu im Renntempo die knapp zwei Kilometer lange Strecke durch den Park prügeln.

Eine weitere Attraktion wird Lewis Hamilton sein, der sich in Goodwood einen Traum erfüllt. In diesem Jahr darf der amtierende Formel-1-Champion einen McLaren MP4/4 Turbo fahren, in welchem sein großes Idol Ayrton Senna 1988 gesessen hat. Desweiteren wird Sébastien Loeb am ersten Juli-Wochenende mit seinem Citroën C4 WRC zu Gast sein. Rallyelegende Rauno Altonen soll einen Mini Cooper S aus dem Jahr 1960 bewegen.

Fotoquelle: Honda

Weitere Formel 1 Themen

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung