Max Mosley: "Der Sport ist immer größer als sein größter Name"

Formel 1 2009

— 02.06.2009

Mosley: Formel 1 ohne Ferrari "wäre ärmer"

FIA-Präsident Max Mosley würde einen Formel-1-Aussteig von Ferrari bedauern, aber die Formel 1 würde auch dann weitergehen

Der Kampf in der Formel 1 ist längst noch nicht entschieden. Zwar haben alle Teams der FOTA - darunter auch Ferrari - die Nennung für die Formel-1-Weltmeisterschaft 2010 fristgerecht eingerecht. Doch die Spannungen bleiben weiter bestehen, denn die FOTA stellte Forderungen - ohne deren Erfüllung seien die Nennungen wieder hinfällig.

Damit ist auch der angedrohte Formel-1-Ausstieg von Ferrari noch nicht vom Tisch, wenn bis zum 12. Juni nicht auch ein neues Concorde-Agreement unterschrieben wurde und 2010 auch die Regeln aus diesem Jahr gelten. Ungeachtet des Machtkampfes: Eine Formel 1 ohne Ferrari wäre für FIA-Präsident Max Mosley weiterhin vorstellbar.

"Die Formel 1 ist eine großartige Marke, Ferrari, Mercedes und BMW auch. McLaren und Williams sind auch Marken. Aber von allen ist Ferrari die größte", so Mosley gegenüber der 'dpa'. Dennoch wäre die Formel 1 "ärmer" ohne Ferrari.

Aber: "Letztlich machte es keinen Unterschied. Der Sport ist immer größer als sein größter Name. In anderen Sportarten wie Ski alpin oder Tennis kommen und gehen die Stars auch", erklärte er. Auf Seiten der Fahrer hätte man dies immer sehen können. "Dass Alain Prost nicht mehr Formel 1 fährt, macht keinen Unterschied. Michael Schumacher ist ein Verlust, aber dann auch wieder nicht. Es kommen immer wieder neue Fahrer."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel 1 Monaco 2017: Sebastian Vettel gewinnt an der Box!

News

F1 Backstage Monaco: Pam Anderson gewährt tiefe Einblicke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung