McLaren-Mercedes fährt in Istanbul als eines von nur zwei Teams mit KERS

Formel 1 2009

— 05.06.2009

Wieder nur zwei Teams mit KERS

Nur Ferrari und McLaren-Mercedes setzen in Istanbul KERS ein, Renault wartet dafür aber mit einigen neuen Teilen auf

Genau wie in Monte Carlo setzen auch am kommenden Wochenende in Istanbul nur Ferrari und McLaren-Mercedes das Energierückgewinnungssystem KERS ein. Das BMW Sauber F1 Team und Renault wollen sich stattdessen lieber darauf konzentrieren, das Maximum aus ihren aerodynamischen Updates herauszuholen.

Während das BMW Sauber F1 Team erstmals den berühmten Doppeldiffusor an Bord hat, vertraut Renault auf einige andere Neuentwicklungen. Fernando Alonso bezeichnete diese gestern als "kleinen Schritt nach vorne", kam heute Morgen im ersten Freien Training aber nicht über Platz acht hinaus. Rückstand: knapp eine halbe Sekunde.

Alonso fuhr in der Auftaktsession mit einigen kleineren Modifikationen an seinem R29, während Stallgefährte Nelson Piquet andere Veränderungen testete. Für das zweite Freie Training am Nachmittag werden die beiden die Bauteile tauschen, um aussagekräftige Vergleichswerte zu erhalten.

Beim nächsten Rennen in Silverstone könnte KERS übrigens zumindest vom BMW Sauber F1 Team wieder eingesetzt werden. In München wurde in den vergangenen Wochen eine weitere Stufe des Systems entwickelt.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung