Jenson Button verpasste die Pole Position nur knapp

Formel 1 2009

— 06.06.2009

Brawn: Rechtzeitig die Kurve gekriegt

Am Freitag kämpften beide Piloten noch mit der Abstimmung an ihrem Auto, in der Qualifikation tauchten Button und Barrichello wieder vorn auf

Kurze Zeit sah es während der Qualifikation zum Großen Preis der Türkei nach einer Doppel-Pole-Position für das Brawn-Team aus, doch am Ende hatte Sebastian Vettel im Red Bull wieder die Nase vorn. Jenson Button belegte am Ende mit 0,105 Sekunden Rückstand Platz zwei, dahinter landete Teamkollege Rubens Barrichello, der um 0,158 Sekunden langsamer war als Button.

"Dank der Verbesserungen, die wir über Nacht am Setup vornahmen, fühlte sich das Auto heute besser an", so Button. "Wir waren wirklich in der Lage, unsere Geschwindigkeit heute zu verbessern. Es ist großartig, aus der ersten Reihe zu starten, auch wenn ich es natürlich bevorzugt hätte, auf der Pole zustehen, aber Sebastian leistete großartige Arbeit."

"Es war ziemlich schwierig, sich heute zwischen den Reifen zu entscheiden, da ihre Leistung ziemlich ähnlich war. Der härtere war nach meinem Geschmack etwas zu nervös, ich setze aus diesem Grund meinen Versuch im dritten Qualifying-Durchgang auf dem weichen fort, der etwas konstanter war und sich runder anfühlte."

"Es sollte morgen ein gutes Rennen geben, da ich diesen Kurs wirklich genieße und man hier überholen kann. Es wird also hoffentlich ein paar gute Kämpfe dort draußen auf der Strecke geben. Wir werden alles geben, um die Statistik zu ändern, wonach jeder, der hier von der Pole gestartet ist, das Rennen gewonnen hat!"

"Das Team hat seit dem Start der Trainingseinheiten gestern großartige Arbeit geleistet, um Verbesserungen vorzunehmen", so Barrichello. "Das Auto hat sich heute Morgen sofort besser angefühlt. Das Qualifying verlief wirklich gut, auch wenn ich im zweiten Durchgang einen Besorgnis erregenden Moment hatte, als Verkehr meinen zweiten Versuch beeinflusste und die Zeiten zwischen den Top-11-Fahrern so eng beisammen lagen."

"Die Hauptfrage in der heutigen Qualifikation war es, zu verstehen, welcher Reifen eine bessere Leistung zeigt. Ich hatte auf dem härteren Reifen in den mittel-schnellen Kurven ein besseres Gefühl. Dies war für mich die beste Wahl. Ich bin aus diesem Grund im dritten Qualifying-Durchgang nur einen Versuch auf dem härteren Reifen gefahren."

"Ich verlor meine ersten zwei fliegenden Runden wegen Verkehrs, aber die dritte Runde war wirklich gut. Ich habe den Vorteil, dass ich morgen von der sauberen Seite starte. Mein Ziel wird es aus diesem Grund sein, einen guten Start hinzu legen und von dort aus anzugreifen."

"Dies war heute eine wirkliche Team-Leistung, um das Blatt zu wenden, nachdem wir einen untypischen herausfordernden Freitag hatten", so Teamchef Ross Brawn. "Die Fahrer, Ingenieure und Techniker haben über Nacht hart gearbeitet, sowohl hier als auch in der Fabrik in Brackley. Sie lösten die Probleme, die wir hatten, und bescherten uns die Geschwindigkeit, die wir benötigten, um in der Qualifikation an der Spitze zu kämpfen."

"Jenson und Rubens hatten heute verschiedene Präferenzen für die Reifen, wir haben aus diesem Grund für den dritten Qualifying-Teil zwei völlig verschiedene Strategien angewandt. Beide zahlten sich aus, schließlich schaffte wir es in die Top drei. Wir wissen, dass das Auto mit Benzin an Bord eine gute Leistung gezeigt. Dies verleiht uns die Zuversicht für das morgige Rennen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.