Nico Rosberg kämpfte, konnte aber nur den Toyota von Glock hinter sich halten

Formel 1 2009

— 07.06.2009

Starkes Rennen von Rosberg - Nakajima im Pech

Während Nico Rosberg vier Punkte holen konnte, verpasste Kazuki Nakajima aufgrund eines Problems beim Boxenstopp eine Punkte-Platzierung

Nico Rosberg konnte sein "Versprechen" halten und legte einen tollen Start zum Großen Preis der Türkei hin, der ihm dabei half, am Ende auf den fünften Rang zu kommen. Zeitweise lag der Deutsche sogar auf Position vier. Teamkollege Kazuki Nakajima verpasste eine Platzierung in den Punkten, er belegte am Ende Position zwölf.

"Ich bin über den fünften Rang glücklich", so Rosberg. "Ich bin auch für das Team glücklich, denn dies ist ein gutes Ergebnis. Ich hatte einen großartigen Start, den ich meinen Ingenieuren zu verdanken habe, da es exakt so lief, wie ich das erhofft hatte. Bis zum Ende der ersten Runde schaffte ich es, vier Positionen gutzumachen."

"Von da an machte ich so sehr Druck wie möglich, um an Trulli vorbeizukommen. Und ich dachte, dass ich es schaffen könnte, denn meine Geschwindigkeit war gut. Aber er hatte heute ein schnelleres Auto. Ich hoffe, dass wir diesen Schwung aufrechterhalten und bei jedem Rennen Punkte holen können. Im Moment würde ich sagen, dass wir konstant in den Top acht sein können."

"Ich hatte einen guten Start und eine starke erste Runde", so Nakajima. "Alles lief dann bis zum zweitem Stopp gut. Was dort passierte, war wirklich schade, denn ich denke, dass dies womöglich das bisher beste Rennen in meiner Karriere hätte sein können", so der Japaner über das klemmende linke Vorderrad.

"Grundsätzlich waren wir heute konkurrenzfähig, also Dankeschön an das Team für ein gutes Auto und eine solide Strategie, die es mir erlaubte, Räikkönen und Alonso auf der Strecke zu schlagen. Wir müssen aus dem Fehler beim Boxenstopp einfach lernen und beim nächsten Mal auf ein besseres Ergebnis hoffen."

"Es war gut, vier Punkte zu holen", so Chefingenieur Sam Michael. "Nico hatte einen fantastischen Start und fuhr in einem starken Rennen auf den fünften Rang. Es war schade, dass wir während des Boxenstopps an Kazukis Auto ein Problem hatten, als die Radmutter am linken Vorderrad klemmte. Ohne dies wäre er auf einem wohl verdienten siebten Rang ins Ziel gekommen. Es ist dennoch für das Team ein guter Tag, denn wir haben vier Punkte geholt."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Verstappen scherzt mit Mercedes

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.