Max Mosley will, dass sich die Teams ohne Bedingungen einschreiben

Formel 1 2009

— 08.06.2009

Mosley drängt FOTA: Stellt keine Bedingungen

Max Mosley hat in einem Schreiben die acht verbliebenen FOTA-Teams aufgefordert, sich bis morgen ohne Bedingungen einzuschreiben

Am Freitag wird die mit Spannung erwartete Nennliste für 2010 veröffentlicht. Die FIA entscheidet in dieser Woche, welche Teams für die kommende Saison den Zuschlag bekommen. Mit eingeschrieben haben sich auch die aktuellen Formel-1-Teams, allerdings nur unter Vorbehalt. Die acht in der Teamvereinigung FOTA verblieben Teams (Williams und Force India wurden vorübergehend ausgeschlossen) haben ihre Einschreibung an Bedingungen geknüpft. Die FOTA hat FIA-Präsident Max Mosley einen umfangreichen Vorschlag vorgelegt, wie die Formel 1 laut diesen Bedingungen aussehen sollte.

Zudem hatte man sich seitens der Teamvereinigung gewünscht, dass es vor der Entscheidung der FIA über die Nennliste noch zu einem Dialog zwischen FIA und FOTA kommt. Mosleys Reaktion ist nach Informationen von 'Motorsport-Total.com' ein Brief, den der FIA-Präsident heute an die acht verbleibenden Teams Ferrari, McLaren, BMW Sauber, Renault, Red Bull Racing, Toro Rosso, Toyota und Brawn geschickt hat.

Darin drängt Mosley die Teams, sich bis morgen ohne irgendwelche Bedingungen für 2010 einzuschreiben. Dies sei laut Mosley auch für die Teams der beste Weg, für die Zukunft ein Reglement nach ihren Vorstellungen mitzugestalten. Wenn sich alle Teams jetzt ohne Vorbehalt einschreiben würden, dann könne man sich gemeinsam daran machen, ein neues Reglement auszuarbeiten.

Dem Internationalen Sporting Code zufolge könne man das für 2010 veröffentlichte Reglement nicht verändern, solange nicht alle eingeschriebenen Teilnehmer den Änderungen zustimmen, begründete Mosley. Sobald der FIA aber die komplette Liste mit bestätigten Einschreibungen vorliegt, könne man Änderungen vornehmen - vorausgesetzt, man einigt sich einstimmig darauf. Es liege natürlich an den Teams selbst, ob sie mitmachen oder nicht, so Mosley. Es sei jedoch der unkomplizierteste Weg.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Stewart kritisiert Hamilton: "Sowas habe ich noch nie gesehen"

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Fotostrecke: Größte Unsportlichkeiten der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung