Jenson Button und der BGP 001 sind derzeit das Maß aller Dinge in der Formel 1

Formel 1 2009

— 09.06.2009

Brawn: "Wir haben ein sehr gutes Auto"

Teamchef Ross Brawn schwärmt nach sechs Siegen in sieben Rennen regelrecht von seinem BGP 001 und bescheinigt dem Wagen viel Potential

Sehr viel besser hätte die Saison für Ross Brawn und sein neues Team gar nicht beginnen können. Jenson Button und Rubens Barrichello fuhren schon zum Jahresauftakt in Australien einen Doppelsieg ein und belegen auch nach sieben Rennen die beiden ersten Positionen in der Fahrerwertung. Sechs Siege aus sieben Grands Prix sprechen schon eine deutliche Sprache, wohingegen das Brawn-Team erst einen technischen Ausfall zu beklagen hat: Der BGP 001 läuft rund.

Das war zwar schon bei den ersten Testfahrten im März ersichtlich, fand an den bisherigen Rennwochenenden in dieser Saison allerdings immer wieder seine Bestätigung. Zuletzt in der Türkei, als WM-Leader Jenson Button einmal mehr als Erster über Start und Ziel kam. "Wir wissen, dass wir ein sehr gutes Auto haben", meinte Teamchef Brawn. "Mich ermutigen vor allem, wie wir den Wagen schrittweise verändern und dadurch verbessern können."

"An diesem Wochenende hatten wir beispielsweise einen anderen Frontflügel dabei, eine veränderte Aufhängung und neue Radabdeckungen an den Vorderreifen. Das alles scheint uns dieses gewisse Stück an Leistung gebracht zu haben, das wir ganz offensichtlich gebraucht hatten", erläuterte der frühere Technische Direktor von Ferrari. "Das stimmt uns sehr zuversichtlich."

"Außerdem ist der Wagen sehr empfänglich für Setuparbeiten. Wir haben mit Jenson am Freitag einen falschen Weg eingeschlagen. Uns ist allerdings klar, was dabei passiert ist", gab Brawn nach dem Türkei-Rennen zu Protokoll und fügte abschließend an: "Der Wagen gibt eine gute Rückmeldung, agiert absolut vorhersehbar und ist glücklicherweise auch noch zuverlässig."

Fotoquelle: Brawn

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Top 10: Die stärksten Debütanten der Formel-1-Geschichte

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung