Mark Webber holte zuletzt mehr Punkte als Teamkollege Sebastian Vettel

Formel 1 2009

— 11.06.2009

Webber: "Wir können Jenson schlagen"

Red-Bull-Pilot Mark Webber sieht WM-Leader Jenson Button in einer komfortablen Position, möchte den Brawn-Fahrer aber nicht kampflos ziehen lassen

Sieben Rennen ist die Formel-1-Saison 2009 nun schon alt und die ersten Rennen des Jahres haben Aufschluss darüber gegeben, mit wem in der Gesamtwertung zu rechnen sein wird. Hinter dem führenden Brawn-Duo sind vor allem die beiden Red-Bull-Fahrer Sebastian Vettel und Mark Webber positiv aufgefallen. Nicht wenige Experten trauen dem Duo zu, den Brawn-Piloten in diesem Jahr zumindest noch einen heißen Tanz liefern zu können. Webber rechnet auf jeden Fall fest damit.

Der australische Rennfahrer hält Button zwar für den Favoriten auf die WM-Krone 2009, will dem 29-jährigen Briten das Leben auf der Piste aber keinesfalls zu einfach machen. "Er wird bei einem Rennen sicherlich schlagbar sein", sagte Webber gegenüber 'Setanta'. "Im Hinblick auf die Meisterschaft befindet er sich allerdings in einer großartigen Ausgangslage, um seine Führung zu festigen."

"Er muss Rennen beenden und hat genug Erfahrung um genau zu wissen, was zu tun ist", erläuterte der Red-Bull-Pilot. Tatsächlich würden Button ab jetzt zehn zweite Plätze zum sicheren Titelgewinn reichen - der WM-Leader muss in den verbleibenden zehn Grands Prix also nicht zwangsweise auf Sieg fahren - selbst wenn Button derzeit einen Rennerfolg nach dem anderen einfährt.

"Der Hunger nach Siegen ist bei ihm noch immer nicht gestillt", meinte Webber. "So, wie er im Augenblick fährt und wie sein Wagen läuft, ist Angriff für ihn derzeit die beste Verteidigung. Er befindet sich in einer tollen Lage, aber wir können Jenson schlagen. Davon bin ich vollkommen überzeugt. Wir müssen nur ein perfektes Wochenende erwischen, um das zu schaffen - er hat schließlich gerade einen Lauf."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.