Adrian Campos wird sich zunächst in Spanien nach Fahrern umsehen

Formel 1 2009

— 15.06.2009

Fahrersuche bei Campos

Beim neuen Formel-1-Team Campos beginnt die Fahrersuche in Spanien - auch Le-Mans-Sieger Marc Gené auf der Kandidatenliste?

Ungeachtet der Wellen, die der FIA-FOTA-Streit noch schlägt, bei Campos steht alles bereits im Zeichen für das Jahr 2010. Die FIA bestätigte am vergangenen Freitag die Meldung für die Formel-1-WM 2010. Nun geht es bei Campos darum, für das erste Formel-1-Jahr gut aufgestellt sein. Das betrifft natürlich auch die Fahrerseite.

Konkrete Verträge gäbe es derzeit nicht, erklärte Adrian Campos, doch erklärtes Ziel sei es, vor allem spanische Fahrer und Talente zu fördern. Somit stünden Marc Gené, der seit dem vergangenen Sonntag ein Sieger der 24 Stunden von Le Mans ist, Pedro de la Rosa und die GP2-Fahrer Javier Villa und Roldan Rodriguez auf der Liste.

"Ich werde mit ihnen reden", so Campos in der 'AS'. "Ich werde versuchen, spanische Fahrer zu unterstützen. Das heißt aber nicht, dass jemand für uns fahren wird, nur weil er Spanier ist." Auch der Italiener Giorgio Pantano, der 2008 bei Campos GP2-Meister wurde, macht sich Hoffnungen.

Fotoquelle: GP2/LAT

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung