Mauro Sipsz vermutet politische Spielchen bei der Ablehung seines Teams

Formel 1 2009

— 15.06.2009

N.Technology ist mächtig sauer

Bei Mauro Sipsz und Angelo Codignoni, den Köpfen bei N.Technology, sitzt der Frust tief, weil man sich von der FIA nicht ernst genommen fühlt

Wenn aus 15 Meldungen nur drei berücksichtigt werden, ist Ärger fast vorprogrammiert. So wird es wohl auch noch einige Nachwehen geben, wenn es um die Vergabe der neuen Teamplätze in der Formel 1 geht. US F1, Campos und Manor ergatterten die begehrten Plätze, einige andere blieben zurück und reiben sich nun verwundert die Augen.

So stieß die Entscheidung auch bei N.Technology in Italien auf wenig Verständnis. Und Teamchef Mauro Sipsz geht sogar noch einen Schritt weiter: N.Technology sei ignoriert worden, indem man einen Grund dafür vorschob.

"Die Meldungen wurden in der FIA als Pfand im Kampf gegen die anderen Teams eingesetzt", so Sipsz in der ' Corriere della Sera'. Man habe das Team informiert, dass man Fristen verpasst habe, um Dokumente zur Technik und zu Budgetfragen einzureichen. Doch diese Informationen sollen nach Aussage des Teams rechtzeitig eingegangen sein.

Zudem seien mit Toro Rosso und Red Bull zwei Teams vertreten, bei denen weit weniger feststünde. "Toro Rosso und Red Bull sind mit dabei, obschon sie den vorgeschriebenen Motorenpartner nicht benennen konnten. Zudem weiß man nicht, wer mit einem Budgetlimit fährt. Wir sind einfach Opfer in diesem Krieg", fuhr man fort.

Noch sei aber nicht alles aus und vorbei, denn man habe noch keine offizielle Absage der FIA erhalten. "Es gibt noch den Termin 19. Juni", fuhr er fort. "Dann wird die Sache mit den an Bedingungen geknüpften Meldungen gelöst sein. Aber der Eindruck ist, dass alles schon zuvor entschieden wurde."

Fotoquelle: IFM

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung