Sebastian Vettel hat am Sonntag die besten Karten auf den Sieg

Formel 1 2009

— 20.06.2009

Tolle Ausgangslage für Vettel und Webber

Im Kampf um die WM-Titel hat Red Bull Racing in der Qualifikation zum Großen Preis von Großbritannien eine gute Ausgangslage herausgefahren

Sebastian Vettel startet beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone von der Pole-Position. Der Deutsche erzielte eine Zeit von 1:19.509 Minuten. Teamkollege Mark Webber wurde auf seinem letzten Versuch aufgehalten, er kam mit 0,359 Sekunden Rückstand auf Position drei. Im Kampf um die beiden WM-Titel hat Red Bull Racing nun gute Chancen, morgen Punkte auf Brawn und Jenson Button gutzumachen.

"Es war ein fantastisches Wochenende, wir hatten kein einziges Problem", so Vettel. "Wir haben hier neue Teile mitgebracht, die sehr gut zu funktionieren scheinen, und wir haben einen guten Schritt nach vorn gemacht. Im Qualifying herrscht immer Spannung, und man versucht, sein Bestes zu geben."

"Es war heute ziemlich schwierig, da wir ein wenig mit Verkehr zu kämpfen hatten. Es ist schwierig, wenn du Autos vor dir hast, selbst wenn sie drei Sekunden vor dir liegen, beeinträchtigt dies dich noch. Im dritten Qualifying-Durchgang hatten wir zwei sehr gute Versuche, besonders der letzte war sehr gut. Ich denke, dies war die Runde des Wochenendes."

"Normalerweise denkt man, dass man noch ein wenig mehr hätte erreichen können, aber diese Runde war sehr gut. Ich war in der Lage, die Reifen perfekt zu nutzen, und als ich die karierte Flagge gezeigt bekam, da war ich überrascht, wie schnell ich war - und es war gut genug für die Pole!"

"Ich kann den Jungs zuhause in der Fabrik lediglich ein großes Kompliment aussprechen, sie haben so hart gearbeitet, um dieses Auto dorthin zu bekommen, wo es im Moment steht. Wir haben also alles ihnen zu verdanken. Wir beide haben bewiesen, dass das Auto sehr gut funktioniert, und nun freue ich mich auf das morgige Rennen."

"Für uns war es bisher ein gutes Wochenende", so Webber. "Ich hätte mir auf meinem letzten Versuch einer etwas sauberere Runde gewünscht, aber Kimi träumte oder so - ich weiß es nicht. Er war auf der Ideallinie, was meinen Rhythmus in die Stowe hinein zerstört hat, es war aus diesem Grund dort eng."

"Ich hätte auf dieser letzten Runde gern etwas mehr aus dem Auto geholt, aber das sollte nicht sein und ich bin Dritter. Gratulation an Seb, er hat großartige Arbeit geleistet. Ich denke, dass beide von uns nun ein paar gute Ergebnisse aus dem Auto heraus holen. Ein großes Dankeschön an alle bei Red Bull für all eure harte Arbeit!"

"Dies war heute eine großartige Team-Leistung", so Teamchef Christian Horner. "Der erste und dritte Rang vorne vor so vielen Mitgliedern des Red-Bull-Teams bei unserem Heim-Rennen ist ein sehr guter Start in das Wochenende."

"Mark hatte Pech, dass er mit Kimi Räikkönen in Verkehr kam, was seine letzten Versuch zerstört hat. Ich bin mir sicher, dass er ansonsten heute in der ersten Reihe gestanden wäre. Aber beide Jungs sind das gesamte Wochenende über fantastisch gefahren, dies bringt uns morgen in eine gute Position."

"Ein großartiges Ergebnis, das Auto ist ja sehr schnell", so Renault-Chefingenieur Fabrice Lom. "Wir haben gute Fahrer, ein gutes Auto und einen guten Motor - dies führt zu einer sehr guten Leistung! Wir hoffen, dass wir morgen ein gutes Ergebnis holen."

"Mark schien auf dem Weg zur Pole gewesen zu sein, aber beendete das Qualifying schlussendlich als Dritter, da er von Räikkönen blockiert wurde. Einmal mehr habe ich aus diesem Grund gemischte Gefühle. Aber Erster und Dritter ist für das Qualifying ein sehr gutes Ergebnis. Lasst uns also glücklich sein und schauen, was morgen passiert."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.