Nico Rosberg war das drittschnellste Auto auf der Strecke

Formel 1 2009

— 21.06.2009

Williams zufrieden und doch ein bisschen unglücklich

Zwar konnte Nico Rosberg einen tollen fünften Rang herausfahren, doch allen Beteiligten ist klar, dass es eigentlich der vierte hätte werden können

In der Qualifikation hatte sich Nico Rosberg noch seinem Teamkollegen Kazuki Nakajima geschlagen geben müssen, doch das zusätzliche Gewicht, das der Deutsche mitschleppte, machte sich im Rennen positiv bemerkbar. Am Ende belegte der in Wiesbaden geborene Rennfahrer Position fünf, um ein Haar wäre sogar der vierte Rang möglich gewesen. Doch diesen verlor er beim zweiten Boxenstopp an Felipe Massa im Ferrari. Nakajima belegte im zweiten Williams Position 11.

"Ich bin für das gesamte Team sehr zufrieden, auch für mich selbst, da wir ein weiteres gutes Rennen hatten", so Rosberg. "Wir haben heute immer noch nicht jenes Ergebnis erzielt, zu dem wir in der Lage gewesen wären, aber Barrichello war im mittleren Abschnitt des Rennens langsam und ich hing hinter ihm fest. Dies kostete mich den Platz an Massa."

"Wenn dies nicht passiert wäre, dann hätten wir einen soliden vierten Rang holen können. Ich muss dem Team einen großen Dank aussprechen, denn alle leisten wirklich großartige Arbeit, und in Bezug auf die Entwicklung erzielen wir Fortschritte. Wir sind auf jeder Strecke konstant, ich freue mich aus diesem Grund auf die Rennen, die da noch kommen."

"Dieses Ergebnis war für mich nicht ideal", so Nakajima. "Es gab keine bestimmten Gründe dafür. Ich war mit meinem Start zufrieden und dachte, dass es für mich ein gutes Rennen werden würde, aber ich wurde vor meinem ersten Boxenstopps vom Auto vorne aufgehalten, und dann war es schwierig, mit den Autos vor mir für den Rest des Rennens mitzuhalten."

"Es war für das Team großartig, heute mehr Punkte Dank Nicos fünften Rang zu holen", so Sam Michael, Technischer Direktor des Teams. "Dies zeigt, dass wir im Hinblick auf die Entwicklung nach wie vor in der richtigen Richtung unterwegs sind. Nico fuhr gut, es war einfach schade, dass er den Großteil des Rennens über in Verkehr steckte, denn ich denke, dass mehr möglich gewesen wäre."

"Er zeigte, das er schnell war, indem er während des Rennens die drittschnellste Rennrunde fuhr, lediglich die zwei Red Bull sind vor ihm. Mit seiner Strategie war es klar, das es für Kazuki schwierig werden würde, Punkte zu holen, aber er verbessert sich definitiv. Und er hat dem Team an diesem Wochenende definitiv im Hinblick auf die Setup-Richtung geholfen."

"Ja, wir sind glücklich, aber wir hatten etwas Besseres erwartet als den fünften Platz, dies stellt jedoch unsere Fähigkeiten dar", so Patrick Head, Chefingenieur des Teams. "Unglücklicherweise steckte Nico zur Mitte des Rennens hinter Rubens fest, was seine Geschwindigkeit beeinträchtigt hat. Silverstone ist eine Strecke, welche die Aerodynamik-Balance bei schnellen Geschwindigkeiten bevorzugt, welche Red Bull heute ganz offensichtlich hatte. Wir sind auf diesem Gebiet nicht großartig, wir sind nun zwar besser, so wie wir dies anhand unseres Ergebnisses heute im Vergleich zu den Jahren zuvor gezeigt haben."

Wir haben Entwicklungen für das kommende Rennen und danach, aber das ist auch bei den anderen der Fall. Nico fuhr heute auf den härteren Reifen die drittschnellste Runde, aber den Großteil des Rennens über steckte er hinter anderen Autos fest. Wir starteten von hinten, holten jedoch auf. Es herrscht in Silverstone immer eine fantastische Atmosphäre, die Briten lieben ihren Motorsport, Silverstone ist fantastisch. Wir alle wissen, dass es zu wenig Respekt für Silverstone gibt. Ich hoffe, dass es zurückkehrt."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.