Timo Glock steht noch bis Ende 2010 bei Toyota unter Vertrag

Formel 1 2009

— 24.06.2009

Glock: "Ich werde Toyota folgen"

Egal ob in der Formel 1 oder in einer neuen Rennserie: Timo Glock will seinem Arbeitgeber Toyota auch in der Zukunft treu bleiben

Die Zukunft der Formel 1 steht weiter in den Sternen. Im Streit zwischen FIA und FOTA ist keine Einigung in Sicht. Die Fronten sind verhärtet und im Moment kann wohl niemand sagen, ob sich die beiden Seiten doch noch zusammenraufen oder ob wir im kommenden Jahr eine neue Rennserie der FOTA-Teams haben. Zumindest kursiert inzwischen schon ein potenzieller Kalender für eine solche Alternativ-Serie und seitens der Teams wird betont, dass man es durchaus ernst meine. Es stecke mehr dahinter als nur eine Drohgebärde.

Auch Timo Glock hängt ein bisschen in der Luft. Er weiß selbst noch nicht, wie seine Zukunft aussieht. Nur eines ist sicher: Er bleibt seinem Arbeitgeber Toyota treu. "Es hängt davon ab, was Toyota macht. Ich werde ihnen folgen", sagte Glock im Interview mit der französischen 'L'Equipe'.

"Ich will mich einfach mit den besten Teams und den besten Piloten messen. Ich weiß, dass das abgedroschen klingt, aber es ist wirklich das, was ich will", betonte Glock. Mehr will der Deutsche zum FIA/FOTA-Streit auch gar nicht sagen. Er könne an der Situation ohnehin nichts ändern, so Glock, "meine Aufgabe ist einfach, so schnell wie möglich zu fahren."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung