Gian Paolo Dallara wird mit Campos 2010 sein Comeback in der Formel 1 geben

Formel 1 2009

— 29.06.2009

Dallara: "Wir hatten die Hoffnung fast aufgegeben"

Gian Paolo Dallara wird mit seinem Unternehmen für den Chassisbau bei Campos verantwortlich zeichnen und freut sich auf das Comeback 2010

Der Name Dallara ist seit einigen Jahrzehnten untrennbar mit dem Rennsport dies- und jenseits des Atlantiks verbunden. Schon mehrfach war Gian Paolo Dallara mit seiner Chassisschmiede in der Formel 1 vertreten, in der jüngeren Vergangenheit waren seine Rennautos allerdings zumeist in der Formel 3 überaus erfolgreich unterwegs. 2010 schlägt Dallara aber ein neues Kapitel auf: Gemeinsam mit Neueinsteiger Campos kehrt das italienische Unternehmen in die Formel 1 zurück.

Als eines von nur drei neuen Teams - neben Dallara haben noch Manor und US F1 den Zuschlag der FIA erhalten - darf Campos in der kommenden Saison zum Starterfeld der Formel 1 hinzustoßen und möchte auf Anhieb einen soliden Eindruck hinterlassen. "Das Ziel unseres Teams ist, der schnellste und beste Rennstall unter den drei Neueinsteigern zu werden", sagte Dallara gegenüber 'GPweek'. "Wir wollen uns im Saisonverlauf kontinuierlich steigern."

Dabei wollen der 72-Jährige und seine Mannschaft nichts dem Zufall überlassen: "Wir haben schon vor drei Monaten mit dem Designprozess begonnen", erläuterte Dallara. "Wir sind dabei das Risiko eingegangen, dass die Arbeit von drei Monaten vollkommen umsonst sein könnte. Gleichwohl wäre es unmöglich gewesen, in der kurzen Zeit ab Juni einen Formel-1-Rennwagen rechtzeitig für 2010 zu designen und zu bauen", meinte der Italiener.

"Wir planen, die ersten Designs im Oktober fertig gestellt zu haben und wollen im Januar 2010 den Testbetrieb aufnehmen", kündigte Dallara den Fahrplan des neuen Campos-Teams an, musste aber gestehen: "Um ehrlich zu sein, wir hatten die Hoffnung auf eine Rückkehr in die Formel 1 schon fast aufgegeben. Als sich uns diese Möglichkeit bot, sind wir sofort mit großem Enthusiasmus zu Werke gegangen. Solche Möglichkeiten bieten sich einem nicht zweimal."

Fotoquelle: Midland F1

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.