Sebastian Vettel, Christian Horner und Mark Webber bilden derzeit ein gutes Gespann

Formel 1 2009

— 29.06.2009

Horner: "Es gibt keinen Nummer-1-Fahrer"

Red-Bull-Teamchef Christian Horner schätzt die gesunde Rivalität zwischen Sebastian Vettel und Mark Webber und lobt seine beiden Rennfahrer

Schon seit Beginn der Saison 2009 zählt Red Bull zu den Frontrunnern der Formel 1 und konnte der starken Konkurrenz von Brawn schon mehrfach in die Parade fahren. Nach acht Grands Prix haben sich Sebastian Vettel und Mark Webber als erste Verfolger der beiden Piloten von Teamchef Ross Brawn etabliert und schicken sich an, am Vorsprung der Spitzenreiter zu knabbern. Dabei treiben sich Vettel und Webber zu immer neuen Höchstleistungen, was Teamchef Christian Horner sehr gefällt.

"Beide sind sehr professionelle Piloten. Sie befinden sich zwar an unterschiedlichen Punkten in ihrer Karriere, bilden aber gemeinsam ein sehr starkes Team", wird Horner von 'ITV' zitiert. "Wir haben ganz offensichtlich eine gesunde Rivalität im Team, was sich zwischen den beiden allerdings ausschließlich auf einer professionellen Ebene abspielt", erläuterte der britische Teamchef.

"Wir haben eine richtig gute Fahrerpaarung beisammen. Beide fahren einfach fantastisch und pushen den jeweils anderen zu immer neuen Topergebnissen. Wenn man sich die jüngsten Resultate ansieht, dann befinden sich die beiden derzeit auf dem Zenit ihrer Leistungsfähigkeit", lobte Horner seine beiden Piloten und fügte an: "Sie machen einen tollen Job auf großartigem Niveau."

Und das soll auch so bleiben: Das Teamduell zwischen Vettel und Webber wird nicht durch eine Bevorzugung eines Fahrers entschieden werden, wie Horner zu Protokoll gab. "Es gibt keinen Nummer-1-Fahrer. Modifikationen werden bei jedem Rennen parallel an beiden Fahrzeugen vorgenommen und so werden wir das auch im weiteren Saisonverlauf handhaben."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.