Die Strecke durch das Hafengebiet von Valencia hat nicht nur Jubel ausgelöst

Formel 1 2009

— 02.07.2009

Krise: Valencia reduziert Zuschauerkapazität

Der Grand Prix von Europa in den Straßen von Valencia war in der vergangenen Saison ein voller Erfolg: In diesem Jahr 35.000 Tribünenplätze weniger

Die Krise der Weltwirtschaft hinterlässt deutliche Spuren in der Formel 1. Einige namhafte Sponsoren hinterfragen ihr Engagement, mit Honda zog sich ein Hersteller kurzfristig zurück und auch die Zuschauerzahlen sind offenbar mancherorts extrem rückläufig. Vor allem in Valencia sind die Auswirkungen spürbar. Dort will man die Zahl der Tribünenplätze von 110.000 auf nur noch 75.000 reduzieren.

"Das vergangene Jahr ist nicht zu schlagen. Die Nachfrage ist rückläufig, aber wir hatten das erwartet", sagte Jorge Martinez, der als Vizepräsident des Valencia-Organisators Valmor Sport für den reibungslosen Ablauf des Events in Spanien verantwortlich ist. Der spanische Motorsportkenner erklärte weiter: "Wir gehen natürlich davon aus, dass die verbliebenen Sitzplätze nun deutlich mehr Qualität haben. Die Sicht und der Komfort sind besser."

Angeblich läuft der Vorverkauf für den Grand Prix von Europa in Valencia, der am dritten Augustwochenende stattfinden wird, sehr schleppend. Konkrete Zahlen nannte Martinez nicht, aber er merkte an: "Wir haben entsprechende Signale bereits beim Rennen in Barcelona wahrgenommen." Nicht nur die Wirtschaftskrise, sondern auch der lang anhaltende Streit zwischen FIA und FOTA könnte Einfluss gehabt haben. "Ich hoffe, dass jetzt Ruhe einkehrt. Man hat in den vergangenen Wochen zu viel darüber diskutiert", sagte Martinez.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die meisten Grand-Prix-Starts ohne einen Sieg

News

Das schlechteste Auto, das je einen Grand Prix gewonnen hat?

News

Neue Formel-1-Autos 2017: Rückkehr der Schrankwände?

News

Formel-1-Aus droht: Manor bestätigt erneute Insolvenz

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.