Lewis Hamilton humpelte mit kaputtem Reifen zurück an die Box

Formel 1 2009

— 12.07.2009

Kovalainen beendet Durststrecke für die "Silberpfeile"

Beim Jubiläumsrennen "75 Jahre Silberpfeil" auf dem Nürburgring holte Heikki Kovalainen als Achter einen Punkt, während Lewis Hamilton Pech hatte

Heikki Kovalainen wurde beim Grand Prix von Deutschland auf dem Nürburgring Achter und holte damit einen Punkt, den ersten Zähler für das Team nach vier punktelosen Rennen. Sein Teamkollege Lewis Hamilton legte in der ersten von 60 Runden einen außerplanmäßigen Boxenstopp wegen eines Reifenschadens hinten rechts ein und fuhr auf Platz 18 ins Ziel.

"Hätte man mir am Freitag erzählt, ich würde heute einen Punkt holen, ich hätte es nicht geglaubt", so Kovalainen. "Das Wochenende begann schwierig, denn wir bekamen die Reifen nicht auf Temperatur und hatten nicht genug Grip. Aber wir gaben von Training zu Training alles und allmählich wendete sich das Blatt. Das Qualifying lief gut und dank KERS Hybrid verbesserte ich mich beim Start von Platz sechs auf drei."

"Ich attackierte das ganze Rennen über und es war ein hartes Stück Arbeit, den achten Platz und damit einen Punkt zu holen, aber wir können ganz zufrieden sein. KERS hatte daran einen großen Anteil. Jetzt freue ich mich auf das nächste Rennen in Ungarn, denn dann bekomme auch ich das komplette neue Aerodynamik-Paket. Es tut allen im Team gut, dass wir Fortschritte erzielen."

"Mein Rennen war bereits in der ersten Kurve gelaufen", so Hamilton. "Die Beschleunigungsphase lief sehr gut, doch beim Anbremsen spürte ich hinten einen Stoß und kam von der Strecke ab. Der beschädigte Reifen hat wohl auch den Unterboden demoliert, denn ich fuhr danach wie auf Eis."

"Ich wollte Motor und Getriebe für die kommenden Rennen schonen, denn wir haben ein größeres Potenzial als wir uns vor diesem Grand Prix erhofften. Das Beste an diesem Wochenende war die Erkenntnis, dass die Änderungen am Auto etwas gebracht haben. Das Team hat in den vergangenen Wochen toll gearbeitet und ich freue mich schon auf das nächste Rennen."

"Dank des KERS Hybrid starteten Lewis und Heikki sehr gut", so Teamchef Martin Whitmarsh. "Lewis hätte in Kurve eins in Führung gehen können, doch er wurde von Mark Webber getroffen und hatte danach einen Plattfuß. Das war sehr schade, denn Lewis' Auto lief hier gut und ich bin sicher, dass er damit ordentlich hätte punkten können."

"Es war zudem enttäuschend, dass er nach seinem außerplanmäßigen Boxenstopp in Runde eins unmittelbar vor der Spitze des Feldes wieder auf die Strecke kam und deshalb die blauen Flaggen beachten musste. Die signalisierten ihm, die ersten Fahrer überholen zu lassen und dadurch verlor Lewis noch mehr Zeit."

"Heikki hatte das ganze Wochenende über großartigen Kampfgeist und zeigte auch ohne das komplette neue Aerodynamik-Paket eine gute Leistung. Der achte Platz und ein WM-Punkt sind ein ordentliches Ergebnis. In Budapest werden beide Fahrer mit der neuen Aerodynamik ausgestattet, wir sollten deshalb mit beiden Autos ein starkes Rennen zeigen können."

"Gut war nur der Start bis zum Anbremspunkt der ersten Kurve", so Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug. "Lewis streckte vom fünften Platz aus die Nase kurz in Führung. Er kam dann von der Strecke ab, nachdem er vor der Kurve von Mark Webber am rechten Hinterreifen berührt wurde, was zu einem Plattfuß führte. Heikki zeigte mit dem Unterboden nach alter Spezifikation eine solide Leistung und holte als Achter einen Punkt. Wir müssen uns dringend weiter steigern - aber dies war ein erster Schritt."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.