Sébastien Bourdais' Tage in der Königsklasse des Motorsports sind gezählt

Formel 1 2009

— 16.07.2009

Offiziell: Toro Rosso feuert Bourdais

Wie erwartet hat Toro Rosso nun auch offiziell die Trennung von Sébastien Bourdais bestätigt - Nachfolger steht praktisch schon fest

Es war in den vergangenen Tagen das am schlechtesten gehütete Geheimnis der Formel 1: Sébastien Bourdais muss sich einen neuen Job suchen. Toro Rosso hat den ehemaligen ChampCar-Superstar nach 27 Grands Prix entlassen. Bereits beim bevorstehenden Rennen in Ungarn wird ein anderer seinen Platz einnehmen.

"In Sébastiens zweitem Jahr bei uns hat die Partnerschaft unsere Erwartungen nicht erfüllt. Daher haben wir entschieden, ihn ab dem Grand Prix von Ungarn zu ersetzen", erklärte Teamchef Franz Tost kurz und knapp. Eine Bekanntgabe hinsichtlich des neuen Piloten werde der B-Rennstall von Red Bull "kurz vor dem Grand Prix von Ungarn" treffen.

Doch bereits am Nürburgring sickerte durch: Red Bull hat längst entschieden, den hauseigenen Junior Jaime Alguersuari ins Cockpit zu setzen. Der 19-jährige Spanier wird damit zum jüngsten Grand-Prix-Teilnehmer aller Zeiten.

Derzeit fährt Alguersuari in der Renault-World-Series. 2008 gewann er die Britische Formel-3-Meisterschaft.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Fotostrecke: Größte Unsportlichkeiten der Formel-1-Geschichte

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Stewart kritisiert Hamilton: "Sowas habe ich noch nie gesehen"

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung