Formel 1 am Kreml: Selten zuvor war die Königsklasse spektakulärer als gestern

Formel 1 2009

— 20.07.2009

Mehr als 100.000 bei Show am Kreml

In Moskau fand am Wochenende eine beeindruckende Formel-1-Show statt, zu der wieder mehr als 100.000 Zuschauer kamen

Drei Teams nahmen gestern an einer ungewöhnlichen Formel-1-Show teil: Mitten in der Moskauer Innenstadt - auch auf dem Roten Platz vor dem Kreml - wurde eine 4,5 Kilometer lange Strecke für ein Showrennen abgesperrt. Red Bull, McLaren-Mercedes und Williams nahmen an der spektakulären Veranstaltung teil.

"Du spürst die Geschichte", sagte Heikki Kovalainen anschließend. "Ein echtes Stadtrennen wie in Monaco wäre umwerfend!" David Coulthard meinte: "Die Formel 1 hat in Russland viele Fans. Es ist an der Zeit, dass wir ihnen solche Shows regelmäßig präsentieren." Und Kazuki Nakajima fügte an: "Es war erstaunlich, das Auto auf einem so besonderen Platz zu fahren. Es wäre fantastisch, eines Tages einen Grand Prix in der Hauptstadt zu fahren."

Doch auch wenn der Veranstalter, die niederländische Biermarke Bavaria, mit dem Zuspruch mehr als zufrieden ist, scheint ein Grand Prix in Moskau weiterhin unwahrscheinlich. Der Plan, die Formel 1 nach Russland zu bringen, könnte vielmehr über eine permanente Rennstrecke in die Tat umgesetzt werden. Dennoch kam gestern laut offiziellen Angaben mehr als 100.000 Motorsportfans.

Zu sehen bekamen sie nicht nur die Boliden der drei genannten Formel-1-Teams, sondern auch einen Rallyetruck für die Rallye Dakar sowie zahlreiche andere Sportwagen. Anschließend wurde die Veranstaltung als großer Erfolg gefeiert.

Fotoquelle: Frits van Eldik

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Top 10: Die stärksten Debütanten der Formel-1-Geschichte

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung