Harter Schlag für Renault: Das Team wurde vür Valencia gesperrt!

Formel 1 2009

— 26.07.2009

Wegen Radpanne: Renault für Valencia gesperrt!

Drakonisches Urteil der FIA-Rennkommissare gegen Renault: Wegen der Radpanne in Budapest darf das Team in Valencia nicht antreten

Mit einem Paukenschlag verabschiedete sich die Formel 1 heute Abend in die Sommerpause: Nach einem Studium aller vorliegenden TV-Bilder, Informationen und Funkverkehrsmitschnitte entschieden die drei Rennkommissare, das Renault-Team für das nächste Rennen in Valencia zu sperren! Damit muss Fernando Alonso ausgerechnet bei seinem Heimspiel in Valencia zuschauen.

In ihrer Urteilsbegründung berufen sich die Rennkommissare auf die Artikel 23.1.i ("Es obliegt der Verantwortung des Teams, das Auto nach einem Boxenstopp nur dann freizugeben, wenn es sicher ist") und 3.2 ("Die Teams müssen sicherstellen, dass ihre Autos den Sicherheitsvorschriften während der Trainings und während des Rennens entsprechen") des Sportlichen Reglements.

Begangen wurde der Verstoß laut FIA-Ansicht beim Boxenstopp in der zwölften Runde, als Alonso mit einem losen rechten Vorderrad auf die Strecke gelassen wurde. Der abgehörte Funkmitschnitt beweist angeblich, dass das Team vom losen Rad gewusst, dem Fahrer aber trotzdem das Freisignal gegeben hat. Die Folge war, dass sich das Rad löste und quer über die Strecke sprang.

Die drakonische Reaktion der FIA ist angesichts der jüngsten Tragödien nicht unverständlich: Beim Formel-2-Rennen in Brands Hatch vor einer Woche starb Henry Surtees nach einer Kollision mit einem umherfliegenden Rad, gestern im Qualifying wurde Felipe Massa von einer Radfeder am Kopf getroffen. Der Brasilianer liegt weiterhin im Koma.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.