Giancarlo Fisichella hat auch schon glücklichere Zeiten erlebt

Formel 1 2009

— 29.07.2009

Fisichella: Erst ins Boot, dann in die Punkte

Giancarlo Fisichella setzt große Hoffnungen in das neue Updatepaket für den Force India - In Valencia endlich Punkte möglich?

Seit Silverstone spielt Force India im Mittelfeld der Formel 1. Doch die Inder konnten ihre großen Fortschritte aus den vergangenen Wochen bislang nicht in Erfolge ummünzen. In Ungarn lief zuletzt fast alles schief. Nach schlechten Leistungen im Qualifying standen Adrian Sutil und Giancarlo Fisichella ohnehin auf verlorenem Posten, der Deutsche fiel sogar nach nur einer Runde aus.

"Das war ein hartes Rennen, speziell für mich", fasst Fisichella nach Platz 14 zusammen. "Ich hatte eine schlechte Startposition, daher war es ein Kampf gegen Windmühlen." Aber der erfahrene Italiener sah nicht nur Schatten im sonnigen Budapest: "Im zweiten Stint lief es wirklich gut, denn da war ich sogar schneller als Robert Kubica und Rubens Barrichello. Zu diesem Zeitpunkt war die Balance richtig gut. Ich hatte Spaß, aber leider ist es schwierig zu überholen."

Nun hat Fisichella in der Sommerpause Zeit, sich zu entspannen und auf die kommende Aufgabe in Valencia einzustimmen. "Ich werde mit meinem Boot durch die Gegend fahren", sagt der Italiener, der sich auf die kurze Auszeit freut. "Wir bekommen nochmal ein großes Update. Wir haben größte Hoffnungen. Im vergangenen Jahr lief es für mich sehr gut in Valencia. Ich bin sicher, dass es in diesem Jahr wieder so sein wird. Vielleicht sind Punkte drin."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Vettel-Zwischenfall: Was im TV-Bild nicht zu sehen war

News

Exklusiv: Sainz' Renault-Wechsel sorgt für Formel-1-Erdbeben

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung