Norbert Haug würde einem weiteren Schumacher-Test sofort zustimmen

Formel 1 2009

— 02.08.2009

Haug: "Wegen mir testet Michael zwei Wochen"

Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug hat überhaupt nichts gegen weitere Testfahrten von Michael Schumacher einzuwenden - im Gegenteil

Einen Testtag hat Michael Schumacher bereits hinter sich, als er am vergangenen Freitag in Mugello insgesamt 67 Runden im Ferrari F2007 drehte. Nun stellt sich die Frage nach einer weiteren kurzfristigen Testmöglichkeit für den Comeback-Mann - wenn möglich sogar im aktuellen F60. Ferrari erfährt dabei breite Unterstützung, auch aus Stuttgart.

Denn Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug bezog eine glasklare Position: "Ich bin absolut dafür, dass Michael die Testmöglichkeit im aktuellen Ferrari bekommt", erklärte Haug gegenüber der 'Deutschen Presse-Agentur'. Das bestehende Formel-1-Testverbot kann nur dann aufgehoben werden, wenn alle Teams und die FIA zustimmen.

Haug ging sogar noch einen Schritt weiter: "Würde es nach mir gehen, könnte Michael zwei Wochen und nicht nur einen Tag testen." Seine Begründung: "Alle seine Rivalen haben mehr Erfahrung und Kilometer in den neuen Autos. Hätte er gesagt, ich fahre, aber nur unter der Bedingung, dass ich eine Woche Privattest im aktuellen Auto bekomme, hätten alle Teams begeistert zugestimmt."

Bislang haben die FOTA-Teams geschlossen dem Ferrari-Antrag entsprochen, es fehlen noch die Meinungen von Force India, Williams und der FIA. Zeit genug wäre jedenfalls, denn das Schumacher-Comeback steht erst in drei Wochen am 23. August im spanischen Valencia an.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung