In der Schusslinie: Frank Williams erntet derzeit heftige Kritik von Ferrari

Formel 1 2009

— 04.08.2009

Streit um Schumacher-Test: Ferrari schießt zurück

Die Auseinandersetzung um einen Test von Michael Schumacher im F60 nimmt unschöne Züge an: Ferrari gegen Williams - Marc Surer: "Er hat es nicht nötig"

Wenige Tage vor dem Comeback von Michael Schumacher im Ferrari schaukelt sich eine Diskussion um eine Ausnahmeregelung für den siebenmaligen Weltmeister immer mehr zum Streit hoch. Ferrari hatte bei den anderen Formel-1-Teams angefragt, ob man dem Kerpener einen Test im aktuellen Boliden ermöglichen könnte. Ein solcher Test während der Saison hätte gegen das geltende Testverbot verstoßen. Nur die Zustimmung aller Teams hätte ein solches Szenario ermöglicht.

Das Vorhaben scheiterte letztlich, weil sich Williams, Red Bull und Toro Rosso gegen eine Ausnahme vom geltenden Regelwerk aussprachen. Vor allem die Ablehnung durch Frank Williams macht die Roten offenbar zornig. "Man stelle sich vor, wer nun gegen den Test im F60 gestimmt hat. Ausgerechnet ein Team, das seit Jahren nichts mehr gewonnen hat und nun wieder einmal die Chance auf Fairplay nicht nutzen wollte", hieß es in einer Reaktion aus Maranello.

Williams hatte argumentiert, dass man keinen Unterschied zwischen dem Debüt von Jaime Alguersuari und dem Comeback von Michael Schumacher erkennen könne. Weil der Spanier nicht testen durfte, soll auch der Deutsche nicht ins Auto klettern dürfen. "Nur um das festzuhalten: Ferrari hatte seine Zustimmung zu einem Alguersuari-Test gegeben, aber scheinbar musste man sich auch in jenem Fall wort-wörtlich an das Reglement halten."

'Motorsport-total.com'-Experte Marc Surer steht in dieser Diskussion voll auf Seiten der Testgegner. "Man muss sich das mal vorstellen. Bei Toro Rosso muss ein 19-Jähriger einsteigen, der noch nie zuvor einen richtigen Test hatte", so der Schweizer. "Da wäre es angebracht gewesen, denn da ging es um die Sicherheit. Er hätte durchdrehen können, weil er eventuell überfordert ist. Zum Glück ist das nicht passiert, denn er hat es gut gemacht. Aber ein siebenmaliger Champion hat solch einen Test sicherlich nicht nötig."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.