Die Fans warten bereits sehnsüchtig auf die Rückkehr von Michael Schumacher

Formel 1 2009

— 05.08.2009

Schumachers Comeback auf der Kippe?

Einige Aussagen aus dem engsten Umfeld von Michael Schumacher sorgen derzeit für Furore: "Nicht sicher, dass das Comeback gestartet werden kann"

Unzählige Fans fiebern schon jetzt dem Comeback des siebenfachen Weltmeisters Michael Schumacher entgegen. Die gesamte Formel-1-Szene hat bereits ihre Vorfreude auf den Kerpener im Ferrari zum Ausdruck gebracht, auch gab es reichlich Spekulationen über die zu erwartenden sportlichen Leistungen des 40-Jährigen. Von Podestplätzen oder gar Siegen wurde gesprochen, dabei ist das Comeback noch nicht einmal zu 100 Prozent gesichert.

"Es ist durchaus noch nicht sicher, dass der Nacken hält und das Comeback gestartet werden kann", wurde Schumachers Sprecherin Sabine Kehm von 'auto motor und sport' zitiert. Und weiter: "Es hängt von medizinischen Untersuchungen ab, die noch anstehen. Erst danach ist klar, ob er fahren können wird." Der Rekordweltmeister hatte sich bei einem Motorradsturz Anfang des Jahres verletzt. Nach den Testfahrten im F2007 hatte sich Schumacher zwar zuversichtlich gezeigt, aber auf seiner Homepage auch von einem "Zwicken im Nacken" berichtet.

"Es ist abhängig von der Gesundheit und der Freigabe der Ärzte, ob sie ihn fahren lassen", erklärte Schumachers Manager Willi Weber. Er fügte jedoch zuversichtlich hinzu: "Wir warten mal bis nächste Woche, bis wir grünes Licht haben, dass Michael in Valencia fahren kann." Der Kerpener bereitet sich zur Zeit mit einem Ärzteteam um den Chefarzt der Bad Neuheimer Sportklinik, Johannes Peil, auf sein Comeback vor.

"Er will es schaffen", machte der Mediziner die Entschlossenheit seines prominenten Schützlings deutlich. Die Grundlagen seien bei dem siebenfachen Formel-1-Weltmeister ohnehin denkbar gut: "Nur weil Michael so viel in der Zwischenzeit für sich und seinen anderen Sport gemacht hat, ist ein Wiedereinstieg überhaupt denkbar." Aber auch Peil mahnte: "Erst nach Abschluss aller Untersuchungen werden wir wissen, ob er fahren kann." Ein genauer Termin für eine solche Entscheidung wurde nicht genannt.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung