Nur McLaren-Mercedes und Ferrari setzen nach wie vor auf KERS

Formel 1 2009

— 07.08.2009

McLaren-Mercedes: KERS-Hilfe von Zytek

Mercedes darf sich die Lorbeeren für das erfolgreiche Hybridsystem im MP4-24 nicht allein anheften: Zytek als Entwicklungspartner

Mit seinem Sieg in Ungarn hat Lewis Hamilton nicht nur das Ruder für McLaren-Mercedes nach einem schlechten Start in die Saison offenbar endgültig herumgerissen, sondern man feierte auch den allerersten Sieg der Hybridtechnologie in der Formel 1. Ein mit KERS ausgerüstetes Fahrzeug stand am Hungaroring erstmals ganz oben auf dem Podest.

Mercedes Motorsportchef Norbert Haug genoss den Augenblick des Erfolges sichtlich, denn immerhin hatte er die Vorzüge des eigenen KERS immer wieder hervorgehoben. Wie McLaren-Mercedes nun aber klarstellt, hat nicht Mercedes allein die Hybridtechnik dermaßen salonfähig gemacht. Das britische Unternehmen Zytek hatte offenbar erheblichen Anteil an der Entwicklung des erfolgreichen Systems.

"Das britische Hightech-Unternehmen Zytek Automotive hat den Eletromotor für KERS sowie die Elektronik in enger technischer Partnerschaft mit Mercedes-Benz HighPerformanceEngines entwickelt", heißt es. Mit einem auf diese Art optimierten System könne man - je nach Strecke - einen Vorteil von 0,3 bis 0,5 Sekunden pro Runde erzielen.

Zytek ist im Motorsport alles andere als unbekannt. Die Briten brachten 1984 eine revolutionäre Motorelektronik in den damaligen Toleman-Hart von Aytron Senna. In diesem Fahrzeug wurde der legendäre Brasilianer im Regen von Monaco damals nur knapp von Alain Prost geschlagen. Zytek zeichnete ebenso für viele erfolgreiche Projekte unter anderem in der Formel 3000 und A1GP-Serie verantwortlich. Zurzeit sorgt das Unternehmen in den USA für Furore. Ein Ginetta-Zytek samt Hybrid fuhr gleich beim ersten Einsatz in der American Le-Mans-Series (ALMS) auf das Podest.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.