Vielbeschäftigt: Bei Manager Willi Weber steht das Telefon derzeit nicht mehr still...

Formel 1 2009

— 08.08.2009

Weber: "Schön die Kirche im Dorf lassen"

Manager Willi Weber dämpft die Erwartungen an das Comeback von Michael Schumacher bei Ferrari: "Voraussetzungen alles andere als optimal"

Beim Großen Preis von Europa wird Michael Schumacher wieder in den Rennzirkus der Formel 1 zurückkehren. Fans und Rivalen des deutschen Rennfahrers sind schon sehr gespannt darauf, was der siebenmalige Weltmeister zu leisten imstande ist - doch Manager Willi Weber stapelt tief: "Die Voraussetzungen sind alles andere als optimal", so Weber gegenüber dem 'Express'.

"Michael kennt das aktuelle Auto nicht, das KER-System logischerweise auch nicht. Er kennt die neue Generation der Slickreifen nicht. Auf der Strecke in Valencia ist er noch nie gefahren", zählt Weber auf und fügt an: "Bei jedem anderen würde ich sagen: 'Bist du bescheuert? Tu dir das nicht an!' Aber wir reden hier von Michael Schumacher, dem besten Formel-1-Piloten der Welt."

Doch auch trotz der fahrerischen Klasse des Rekordchampions ist Weber nur bedingt zuversichtlich: "Bisher hat Ferrari noch keinen Saisonsieg landen können - weil das Auto kein Gewinner-Auto war. Also: Schön die Kirche im Dorf lassen", sagt der Manager des deutschen Ferrari-Piloten. Weber findet allerdings durchaus Gefallen am wiedererwachten Rummel um den Formel-1-Rückkehrer.

"Es ist, als hätte jemand die Zeit zurückgedreht. Ich kriege 300 Anrufe am Tag", meint Weber, will sich zu einer möglichen Fortführung der Schumacher-Karriere über 2009 hinaus aber nicht äußern: "Die Frage kann und will ich gar nicht beantworten", stellt der langjährige Wegbegleiter Schumachers heraus. "Für uns ist entscheidend, was jetzt passiert. Jetzt heißt: Felipe Massa zu ersetzen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.