Präsidentschaftskandidat Ari Vatanen hat nun sein "Schattenkabinett" vorgestellt

Formel 1 2009

— 13.08.2009

Vatanen: Tomczyk im "Schattenkabinett"

Ari Vatanen tritt mit Hermann Tomczyk, Fernando Falco y Fernandez de Cordova und Bernhard Tay zur Wahl um das FIA-Präsidentenamt an

Ari Vatanen hat heute sein dreiköpfiges "Schattenkabinett" präsentiert, mit dem er am 23. Oktober zur Wahl um das FIA-Präsidentenamt antreten wird. Sollten die Repräsentanten der FIA-Klubs den früheren Rallye-Weltmeister zum Nachfolger von Max Mosley wählen, wären auch Hermann Tomczyk, Fernando Falco y Fernandez de Cordova und Bernhard Tay mit an Bord.

ADAC-Sportpräsident und DMSB-Ehrenpräsident Tomczyk hatte eine eigene Kandidatur für das Präsidentenamt sofort abgelehnt, im Team um Vatanen steht er jedoch wieder für einen Posten zur Verfügung. Tomczyk ist bereits jetzt einer von sieben Vizepräsidenten und würde im Kabinett von Vatanen zum Stellvertretenden Präsidenten für den gesamten Bereich Motorsport aufsteigen. Der Spanier Fernando Falco y Fernandez de Cordova soll die Rolle des Senatspräsidenten einnehmen, Bernard Tay aus Singapur die Rolle des Stellvertretenden Präsidenten für den Bereich Mobilität.

"Diese Kabinettsmitglieder sind bereits alle seit sehr langer Zeit in der FIA und in ihrem Heimatländern engagiert", so Vatanen. "Gemeinsam mit ihnen können wir die nötigen Veränderungen einläuten, um die FIA transparenter, effizienter und effektiver zu machen sowie den Nutzen für ihre Mitglieder zu erhöhen. Es ist an der Zeit für Veränderungen und gemeinsam können wir sie erreichen!"

Tomczyk wurde 1997 zum Sportpräsidenten des ADAC und zum Vizepräsidenten des DMSB gewählt. Im selben Jahr wurde er Mitglied des FIA-Weltrats. Seit 2005 ist der FIA-Vizepräsident für den Bereich Straßenrennsport. Von 2006 bis 2008 war Tomczyk DMSB-Präsident, in diesem Jahr wurde er zum Ehrenpräsidenten ernannt. Zudem wurde er im Mai für vier weitere Jahre als ADAC-Sportpräsident bestätigt. Seit 1998 ist der frühere Rallyepilot Tomczyk zudem Mitglied der Formel-1-Kommission der FIA.

Falco y Fernandez de Cordova engagiert sich weltweit für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Er repräsentiert sein Heimatland Spanien in der FIA sowie in der AIT, der Internationalen Tourismus-Allianz. Falco y Fernandez de Cordova ist Mitglied des Obersten Rates für Verkehr und Verkehrssicherheit im spanischen Innenministerium. Bis 2002 war er Stellvertretender Vorsitzender des FIA-Weltrats mit den Schwerpunkten Tourismus und Kraftfahrzeugwesen. Zudem war er von 1998 bis 2001 Vorsitzender der AIT.

Bernard Tay wurde im April 2009 zum Präsidenten der FIA-Region II (Asien und Pazifik) gewählt. Seit 19983 ist er Mitglied der Automobile Association of Singapore (AAS), in deren Präsidialausschuss er seit über 20 Jahren sitzt. Durch diese Arbeit konnte er sich aktiv im Automobilwesen engagieren. 2004 wurde er AAS-Vizepräsident, seit 2006 ist er AAS-Präsident. Tay macht sich durch verschiedene Aktivitäten vor allem für die Verkehrssicherheit stark.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.