Lewis Hamilton ist glücklich mit seinem "normalen Leben" in der Schweiz

Formel 1 2009

— 17.08.2009

Hamilton: "Lebe ein normales Leben"

Erneut verteidigte der Formel-1-Weltmeister seinen Umzug in die Schweiz und kämpft gegen das Image eines überreichen Playboys an

Schon als er von Sieg zu Sieg eilte, war Lewis Hamilton in seiner britischen Heimat nicht mehr der allseits geliebte Formel-1-Wunderknabe. Sein Umzug in die Schweiz - auch um Steuern zu sparen - stieß einigen besonders sauer auf. Als er sich auch noch Nicole Scherzinger als Freundin angelte, war er für viele der erklärte Playboy-Nachfolger von Formel-1-Kollege Jenson Button.

Vieles, was geschrieben werde, stimme aber so einfach nicht. "So wie die Leute sagen, ich hätte ein Boot. Ich habe nie daran gedacht, ein Boot zu kaufen. Ich habe ein Boot gemietet", erklärte Hamilton in der 'Daily Mail'. Auch sonst wirft er nicht mit Geld um sich.

"Ich verschwende kein Geld. Ich habe meine Freundin ab und zu auf eine Reise mitgenommen, und ich kann mir sicher bessere Reisen als andere leisten, aber ich habe keinen extravaganten Lebensstil", fuhr er fort. Auch seinen Umzug in die Schweiz verteidigte er erneut.

"Wenn man in meiner Situation wäre, würde man dasselbe machen", warf er ein. "Wenn man gerne ins Kino geht, aber das nicht kann, wenn man nicht von Tausenden von Leuten bombardiert werden möchte, wenn man kein normales Leben mehr leben kann, dann muss man Vorkehrungen treffen, damit man das machen kann. Ich lebe da, wo ich bin, ein normales Leben."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung