War benzinbereinigt der schnellste Mann des Qualifyings: Rubens Barrichello

Formel 1 2009

— 22.08.2009

Benzinmengen: Geheimfavorit Barrichello

Polesetter Lewis Hamilton wird in Valencia als Erster an die Box kommen, Rubens Barrichello wahrscheinlich erst vier Runden später

So sehr man sich bei McLaren-Mercedes über die heute in Valencia erzielte Doppelpole freuen darf, so sehr sollte man vorsichtig sein, was die Prognosen für das Rennen angeht. Denn trotz des KERS-Vorteils am Start haben Lewis Hamilton und Heikki Kovalainen den Grand Prix von Europa noch lange nicht in der Tasche.

Das liegt vor allem an den nach dem Qualifying veröffentlichten Startbenzinmengen , die ergeben, dass Hamilton schon um Runde 14 als Erster zum Nachtanken an der Box erwartet wird. Eine Runde später dürfte Kovalainen hereinkommen. Der erste Verfolger der beiden Silberpfeile, Brawn-Pilot Rubens Barrichello, kann hingegen bis Runde 17 oder 18 draußen bleiben, wenn unsere Berechnungen stimmen.

Das bedeutet im Klartext: Barrichello muss den beiden Führenden nur folgen, um sie dann beim ersten Boxenstopp dank eines längeren Stints überholen zu können. Sollte er am Start einen Platz gegen Sebastian Vettel (4.) verlieren, wäre das auch nicht weiter tragisch, denn der Red-Bull-Fahrer hat ähnlich wenig Benzin an Bord wie Kovalainen und wird damit schon vor dem Brawn-Duo Benzin nachfassen müssen.

Dass Vettels Teamkollege Mark Webber im Qualifying nicht weiter vorne landete, lässt sich zum Teil ebenfalls durch unterschiedliche Benzinmengen erklären, denn der Australier geht mit 10,5 Kilogramm mehr Gewicht vom neunten Startplatz ins Rennen. Damit war er zwar auch benzinbereinigt Verlierer im Stallduell, allerdings nur knapp. Schwerster Top-10-Fahrer war übrigens der siebentplatzierte Nico Rosberg im Williams.

Bei 57 zu fahrenden Runden werden fast alle zwei Boxenstopps absolvieren. Ab etwa 690 Kilogramm Startgewicht erscheint es jedoch zumindest theoretisch möglich, nur einmal zum Service zu kommen. Das ist für einige Fahrer unter Umständen denkbar, bei den Herren Kazuki Nakajima (17.) und Jarno Trulli (18.) sogar fast anzunehmen. Einstopper könnten zum Beispiel im Falle einer Safety-Car-Phase profitieren - auf einem Stadtkurs nicht unwahrscheinlich...

Voraussichtlicher erster Boxenstopp*:

Runde 14: Lewis Hamilton
Runde 15: Heikki Kovalainen, Sebastian Vettel, Fernando Alonso
Runde 16: Robert Kubica
Runde 17: Jenson Button, Kimi Räikkönen
Runde 18: Rubens Barrichello, Nico Rosberg, Mark Webber
Runde 21: Adrian Sutil
Runde 23: Nick Heidfeld, Romain Grosjean, Jaime Alguersuari
Runde 26: Sébastien Buemi
Runde 27: Luca Badoer
Runde 28: Giancarlo Fisichella
Runde 29: Timo Glock
Runde 31: Kazuki Nakajima
Runde 33: Jarno Trulli

*Angaben ohne Gewähr

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.