Vijay Mallya und Ian Phillips (rechts) tragen eine Meinungsverschiedenheit aus

Formel 1 2009

— 31.08.2009

Mallya widerspricht seinem Marketingdirektor

Ian Phillips erwartet, dass Giancarlo Fisichella in Monza für Ferrari fahren wird, Force-India-Boss Vijay Mallya dementiert dies aber entschieden

Fast stündlich gibt es neue Nachrichten in Zusammenhang mit dem möglichen Wechsel von Giancarlo Fisichella zu Ferrari, ohne dass dabei jedoch wirklich Neues über den Transfer an sich Thema ist. So hatte Force Indias Marketingdirektor Ian Phillips heute Morgen gegenüber der 'BBC' angekündigt, er rechne innerhalb der nächsten 24 Stunden mit "Bewegung" in dieser Frage.

Dafür wird ihm nun ordentlich der Kopf gewaschen: "Seine Ansichten entsprechen nicht der Meinung des Force-India-Teammanagements", lässt Vijay Mallya ausrichten. "Ian ist kein autorisierter Sprecher des Teams und er sollte daher gar nicht mit den Medien reden. Daher sollten seine Kommentare ignoriert werden. Wir dementieren alle Berichte, die ihm derzeit in der Presse zugeschrieben werden, als unfundiert."

Fisichella habe gestern nach seinem Podestplatz in Spa-Francorchamps wiederholt klargestellt, dass seitens Ferrari noch keine Anfrage vorliegt. Er freue sich auch darauf, in Monza für Force India zu fahren. "Daran hat sich seit gestern nicht das Geringste geändert", hält Mallya fest. "Wir freuen uns schon darauf, ihn auf der schnellen Strecke in Monza flitzen zu sehen."

Die Entscheidung, wer in Monza im zweiten Ferrari sitzen wird, soll bis spätestens Mittwoch fallen.

Fotoquelle: Force India

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung