Felipe Massa kehrt wohl erst 2010 in den Rennbetrieb beim Ferrari-Team zurück

Formel 1 2009

— 01.09.2009

Massa erst 2010 wieder im Ferrari

Ferrari-Pilot Felipe Massa unterzieht sich in dieser Woche einer OP und will anschließend in den Trainingsbetrieb einsteigen - Comeback erst 2010

Etwas mehr als ein Monat ist vergangen, seit Felipe Massa in der Qualifikation von Ungarn mit seinem F60 von der Strecke rutschte, nachdem ihn ein Autoteil am Helm getroffen hatte. Der Gesundheitszustand des Brasilianers verbessert sich stetig, wie eine erneute Untersuchung am vergangenen Wochenende einmal mehr belegte. Nun will Massa bald wieder mit dem Training beginnen.

"Ich bin sehr zufrieden mit den Resultaten der Tests", so Massa nach seinem Aufenthalt in Miami, wo sich Spezialisten seiner annahmen. "Ich werde mich in den kommenden Tagen einer kleineren Operation unterziehen. Danach kann ich endlich wieder mit dem Training beginnen und mich etwas in Form bringen. Anschließend werde ich erste Testrunden in Karts absolvieren", kündigt der 28-Jährige an.

An ein Comeback im Formel-1-Auto denkt Massa noch nicht: "Machen wir einen Schritt nach dem anderen", sagt Massa und nahm den Spekulationen über eine baldige Rückkehr ins Ferrari-Cockpit den Wind aus den Segeln. "Zunächst einmal möchte ich mich wieder körperlich betätigen. Das ist doch schon ein toller Schritt nach vorne", meint der brasilianische Rennfahrer aus São Paolo.

Sein Team nahm die positiven Nachrichten aus Miami ebenfalls erfreut zur Kenntnis: "Maranello begrüßt die Ergebnisse dieser Untersuchung auf das Herzlichste", heißt es in einem Statement des Rennstalls, der 2009 nicht mehr mit Massa zu planen scheint: "Das Team kann darauf zählen, dass Felipe zum Start der neuen Saison wieder zu einhundert Prozent bereit sein wird", heißt es weiter.

Unklar ist noch immer, wer in den kommenden Rennen den F60 von Massa pilotieren wird. Luca Badoer wusste als Vertretung sowohl in Valencia als auch in Spa-Francorchamps nicht wirklich zu überzeugen und könnte vor dem Grand Prix im Königlichen Park von Monza durch einen anderen Piloten ersetzt werden. Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali will noch in dieser Woche entscheiden.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung