Setzen, eins - Neuling Jaime Alguersuari hat seine Hausaufgaben gut gemacht

Formel 1 2009

— 02.09.2009

Alguersuari und die Historie

Er mag zwar erst 19 Jahre alt sein, doch in der Geschichte der Formel 1 kennt er sich aus: Jaime Alguersuari ist mit vielen Rennsportnamen vertraut

Seit dem Großen Preis von Ungarn 2009 pilotiert Jaime Alguersuari einen Formel-1-Rennwagen und wurde damit quasi über Nacht zum jüngsten Stammpiloten in der Geschichte dieser Rennserie. Schon viele andere Rennfahrer haben in der Formel 1 ihre Spuren hinterlassen und der junge Spanier hat die Entwicklung dieses Sports sehr gut verfolgt. Nun ist er selbst ein Teil dieses Rennzirkus' geworden.

'Formula1.com' befragte den Youngster aus diesem Grund zu verschiedenen Themen aus der Vergangenheit und erhielt dabei einige überraschende Antworten. So wusste Alguersuari unter anderem auf Anhieb, welcher Rennfahrer in seinem Geburtsjahr den Formel-1-Titel einstreichen konnte: "Das war Ayrton Senna in einem McLaren", lautet die Antwort des Toro-Rosso-Piloten.

Auch den ersten Rennerfolg seines berühmten Landsmannes Fernando Alonso konnte Alguersuari ohne zu zögern nennen: "Das war beim Großen Preis von Ungarn 2003", sagt der jüngste Formel-1-Fahrer aller Zeiten und fügt an: "Was die Karriere von Fernando anbelangt, bin ich ziemlich sattelfest". Das gilt offensichtlich auch für die Renngeschichte seiner Heimatstadt, der Mittelmeermetropole Barcelona.

Dort ist die Formel 1 bekanntlich auf dem Circuit de Catalunya zugange, gastierte vor einigen Jahrzehnten allerdings schon einmal im Montjuich Park. "Das muss wohl Mitte der 1970er-Jahre gewesen sein", meint Alguersuari und gerät ins Schwimmen: "Ich habe aber keine Ahnung, wer gewonnen hat" - es war der deutsche Rennfahrer Jochen Mass auf einem McLaren-Ford M23.

Während Mass über die damalige Formel 2 in die Formel 1 aufstieg, entstammt Alguersuari aus den Reihen der Britischen Formel-3-Meisterschaft, welche schon viele große Rennfahrer hervorgebracht hat. Der 19-jährige Spanier ist der amtierende Titelträger dieser Rennserie - doch noch ein weiterer aktiver Formel-1-Fahrer kann die gleichen Meriten aufweisen. Nur welcher Pilot ist das bloß?

Alguersuari schwankt zwischen zwei Namen: "Jenson oder Rubens. Einer von diesen beiden muss es gewesen sein", sagt der Youngster - Rubens Barrichello konnte die Meisterschaft 1991 für sich entscheiden. Und wo war Teamchef Franz Tost seinerzeit unterwegs? "Ihr werdet überrascht sein, aber das weiß ich", so Alguersuari abschließend. "Er fuhr in der Formel Ford und in der Formel 3."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.