Noch ist nicht klar, wer 2010 in der Formel 1 zu den "Sternfahrern" zählen wird...

Formel 1 2009

— 08.09.2009

Mercedes: Doch kein Motorendeal bis Monza?

Ursprünglich wollte Mercedes-Benz in dieser Woche bekannt geben, wer 2010 die begehrten Motoren bekommt - Nun gibt es wohl eine Verschiebung

Brawn, Force India und McLaren haben sie schon, doch viele andere Teams sind ebenfalls an den Aggregaten von Mercedes-Benz interessiert. Allen voran freilich Red Bull, die zuletzt aufgrund der Renault-Motoren im Heck des RB5 einige Federn lassen mussten. Eine Bekanntgabe der Kunden für das kommende Jahr könnte sich allerdings verschieben und nicht wie geplant in Monza erfolgen.

"Wir sind diesbezüglich nicht in Eile und wissen noch nicht, wann wir etwas verkünden können", wird Mercedes' Sportchef Nortbert Haug von 'Autosport' zitiert. "Ich sagte, dass ich darauf hoffe, es vor Monza zu erledigen. Ich weiß aber nicht, ob es tatsächlich soweit kommen wird", meint Haug. Mercedes wäre jedenfalls dazu bereit, 2010 bis zu vier Teams mit Triebwerken auszustatten.

Das britische Brawn-Team kann schon in dieser Saison auf die Antriebskraft aus Stuttgart und Brixworth zurückgreifen, doch zuletzt gab es Rauchsignale von Rubens Barrichello: Der Brasilianer schleppte seinen BGP 001 in Spa-Francochamps gerade noch ins Ziel, ehe sein Rennwagen Feuer fing und gelöscht werden musste. Haug kann aber Entwarnung geben: "Der Motor ist okay."

"Es gab ein Leck im Ölkühler. Das Öl trat aus und verbrannte den Motor etwas auf der Außenseite", erläutert Haug die Ursachen der Rauchbildung am Heck des Brawn-Autos. Für Barrichello wird dieser feurige Zwischenfall aber keine Folgen mit sich bringen: "Das Aggregat ist vollkommen in Ordnung", meint Haug abschließend. "Rubens kann damit auf jeden Fall wieder Rennen bestreiten."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung