Nico Rosbergs Vater und Ex-Manager Keke im Gespräch mit Norbert Haug

Formel 1 2009

— 08.09.2009

Rosberg steht bei Mercedes "auf dem Zettel"

"Vielleicht bis Saisonende" will McLaren-Mercedes die Fahrer für 2010 bekannt geben - Norbert Haug: "Nico steht auch bei uns auf dem Zettel"

Es ist kein Geheimnis, dass Nico Rosberg der Wunschkandidat von McLaren-Mercedes für 2010 ist. Norbert Haug streitet Verhandlungen mit dem Williams-Piloten gar nicht erst ab: "Ich habe schon ganz oft mit ihm gesprochen", entgegnet der Mercedes-Sportchef grinsend auf die Frage, ob denn schon Gespräche mit Rosberg stattgefunden haben.

"Ein Mann wie Nico Rosberg steht sicherlich bei vielen Teams auf dem Zettel - auch bei uns. Ob daraus was wird, muss man sehen", erklärt Haug. Man werde die künftigen Fahrer "vielleicht bis Saisonende" bekannt geben, aber der Deutsche stellt klar: "Selbst wenn es unter Dach und Fach wäre, was nicht der Fall ist, weiß ich nicht, ob es gescheit wäre, das mit einem Statement bekannt zu geben."

"Wir sind noch in der laufenden Saison und wir wollen mit unserer Fahrerpaarung so gut wie möglich aussehen. Es ist nicht so, dass eine Entscheidung getroffen wäre, dass ein Fahrer zu gehen hätte, sondern da gibt es ein paar Fristen. Nach denen schauen wir mal", so Haug. Die Tatsache, dass die zuletzt intensiven Medienspekulationen nicht entschieden dementiert werden, werten viele als Indiz dafür, dass sich die Silberpfeile und Rosberg grundsätzlich einig sind.

Hinzu kommt, dass Frank Williams und Patrick Head am vergangenen Wochenende bei der DTM in Brands Hatch waren. Etwaige Ablösemodalitäten waren dabei aber kein Gesprächsgegenstand zwischen Haug und den Williams-Granden: "Darüber haben wir nicht gesprochen. Wenn mein Wissensstand richtig ist, muss man darüber auch nicht sprechen, weil Nico einen auslaufenden Vertrag hat."

"Nico ist sicherlich eine sehr starke Saison gefahren", lobt Haug seinen Wunschkandidaten. "Es sieht so aus, als hätte er fast überall das Mögliche aus dem Auto geholt. Beeindruckend ist auch, dass er alle Punkte von Williams geholt hat. Sein Teamkollege macht vom Speed her oft auf sich aufmerksam, aber wenn es um die Punkte geht, war Nico derjenige. Wenn das über eine lange Zeit passiert, spricht das für den Fahrer."

"Aus diesen anerkennenden Worten eine Verpflichtung zu schließen, wäre falsch", unterstreicht er, aber: "Dass er ein Kandidat ist, mit dem man spricht, ist durchaus richtig." Dass Heikki Kovalainens Chancen auf einen Verbleib im Team nicht gerade rosig sind, weiß man im Fahrerlager schon länger. Bereits vor Valencia hatte Martin Whitmarsh erklärt, der Finne habe seinen eigenen Erwartungen diese Saison nicht immer entsprochen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.