Nico Rosberg war zufrieden mit dem ersten Tag - erwartet aber keine Wunder

Formel 1 2009

— 11.09.2009

Williams: Guter Freitag verbessert Ausgangslage kaum

Nico Rosberg und Kazuki Nakajima fuhren im Mittelfeld, waren aber positiv überrascht vom FW31 - dennoch erwarten beide kein Spitzenwochenende

Die Erwartungshaltung von Williams vor dem Monza-Wochenende war wenig optimistisch. Doch nach den ersten beiden Trainings hellte sich die Stimmung ein wenig auf. Nico Rosberg fuhr zu den Rängen 13 und 17, Kazuki Nakajima belegte die Plätze 14 und neun. Die Richtung bei Williams stimmt, doch alle Beteiligten erwarten weiterhin ein schwieriges Wochenende.

"Das Wichtigste heute war, einen guten Kompromiss zwischen der Endgeschwindigkeit und dem Grip zu finden. Es ist nicht einfach, das optimale Abtriebsniveau zu finden", so Rosberg. "Am Morgen waren wir auf der Geraden sehr langsam. Wir haben uns dem angenommen und eine gute Lösung gefunden. Die Reifen sind nicht minder wichtig. Hier haben wir einen guten Test gehabt, von meiner Warte aus ist die Richtung klar."

Das verbleibende Arbeitspensum blieb für Setuparbeit der Aerodynamik verfügbar. "Wir haben da eine gute Richtung gefunden, aber trotz dieser guten Arbeit wird es für uns schwierig hier", fährt er fort. "Dieses Wochenende wird nicht einfach. Es würde schon eine Wahnsinnsrunde nötig sein, um es in die Top-10 zu schaffen. Das heißt aber nicht, dass wir das nicht schaffen können."

"Auch wenn wir hier nicht viel erwarten, lief es heute gar nicht schlecht", so Nakajima. "Immerhin sollten wir stärker sein als in Spa, aber es ist noch zu früh, um zu sagen, wie gut wir im Qualifying sein werden. Wir haben viel gearbeitet und viele verschiedene Lösungen probiert. Dabei haben wir eine gute Richtung gefunden. Priorität hat es nun, diesen Fortschritt morgen beizubehalten."

"Wir haben heute unsere Hausaufgaben bei den Reifen gemacht", so Teamteilhaber Patrick Head. "Beiden Reifensorten sehen recht gut aus. Wir haben sehr viele Daten gesammelt, um unser Setup für das morgige Qualifying zu optimieren."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Vettel-Zwischenfall: Was im TV-Bild nicht zu sehen war

News

Exklusiv: Sainz' Renault-Wechsel sorgt für Formel-1-Erdbeben

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung