Rubens Barrichello war um einen Tick schneller als Jenson Button

Formel 1 2009

— 12.09.2009

Brawn: Pole-Position für Rennen geopfert

Rubens Barrichello und Jenson Button gingen mit schweren Autos in die Qualifikation und zeigten sich mit den Plätzen fünf und sechs sehr zufrieden

Das Brawn-Team hat nach der Qualifikation in Monza im Hinblick auf die Weltmeisterschaft eine gute Ausgangsposition eingenommen. Zwar qualifizierte man sich mit Rubens Barrichello und Jenson Button nur auf den Plätzen fünf (+0,949) und sechs (+0,964), aber die Titelgegner konnte man hinter sich lassen.

"Dies war womöglich eine meiner besten Qualifying-Runden in Monza", so Barrichello stolz. "Ich habe das dort draußen wirklich genossen. Wir hatten heute die Möglichkeit, auf der Pole zustehen, aber strategisch mussten wir die Geschwindigkeit der KERS-Autos von der Startlinie hinweg berücksichtigen. Aus diesem Grund haben wir eine Menge Benzin in das Auto eingefüllt, und uns auf das Rennen fokussiert."

"Ich hatte mit Benzin an Bord eine großartige Runde, und die fünfte Position ist das Beste, das ich hätte erreichen können. Ich bin aus diesem Grund wirklich zufrieden, dass wir alles aus dem Auto geholt haben. Es wird interessant sein, die Benzin-Mengen zu sehen, ich bin jedoch zuversichtlich, das wir uns in einer guten Position befinden. Ich liebe es einfach, hier Rennen zu fahren. Ich freue mich aus diesem Grund wirklich auf das morgige Rennen."

"Ich bin über meine sechste Position heute wirklich glücklich", so Button. "Rubens und ich waren das gesamte Wochenende über in Bezug auf unsere Zeiten so eng beieinander gelegen, und er ist um lediglich 15 Hundertstelsekunden vor mir gelandet, was der Unterschied ist, wenn man auf den Geraden den Kopf nach unten zieht. Das habe ich ganz offensichtlich nicht ausreichend getan!"

"Wir haben heute aus unserem Auto das Beste rausgeholt, und es fühlte sich mit viel Benzin an Bord gut an, was wichtig ist, da es nicht nur um das Qualifying geht. Man muss auch sein Rennen in Betracht ziehen. Es war ein positiver Tag. Und ich bin zuversichtlich, dass wir ein gutes Rennen haben können."

"Im Qualifying haben wir von Rubens, Jenson und dem Team heute eine exzellente Leistung gesehen, die uns für das morgige Rennen in eine gute Position gebracht hat", so Teamchef Ross Brawn. "Rubens und Jenson fuhren im dritten Qualifying-Teil mit unserer Ein-Boxenstopps-Strategie extrem gut, um sich die fünfte und sechste Position zu sichern."

"Ihre knapp beieinander liegenden Rundenzeiten zeigen, dass sie alles aus dem Auto herausgeholt haben. Die Mehrheit der KERS-Autos liegt genau vor uns, vorausgesetzt unsere Fahrer bekommen einen guten Start in, dann ist im morgigen Rennen alles möglich."

Fotoquelle: Brawn

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.