Adrian Sutil durfte sich endlich über eine dicke Punkte-Ausbeute freuen

Formel 1 2009

— 13.09.2009

Sutil endlich in den Punkten - Liuzzi im Pech

Während Adrian Sutil als Vierter in Monza endlich einmal wieder WM-Punkte abstaubte, fuhr Vitantonio Liuzzi ein starkes Rennen, schied jedoch aus

Das Force India-Team konnte auch auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke von Monza ein starkes Rennen zeigen. Adrian Sutil fiel jedoch von der zweiten Startposition bis auf den vierten Rang zurück, weil die Zwei-Boxenstopp-Strategie zu langsam war. Sein neuer Teamkollege Vitantonio Liuzzi fuhr ein sensationell starkes Rennen, musste jedoch mit einem Getriebeschaden in Runde 22 aufgeben.

"Das war ein großartiges Rennen, und das Auto hat eine wirklich gute Leistung gezeigt", so Sutil. "Am Start wussten wir, dass es schwierig werden würde, unsere Position gegen Kimi und seinen KERS-Knopf zu verteidigen. Dann steckte ich das gesamte Rennen hinter ihm fest. Ich war wirklich schnell, konnte jedoch keinen Weg an ihm vorbei finden, da KERS auf dem Kurs eine so große Wirkung zeigte."

"Als ich zu meinem zweiten Boxenstopp fuhr, hatten wir eine Chance, ihn in der Boxengasse zu überholen. Und ich machte wirklich viel Druck, war bei der Einfahrt in die Box jedoch etwas zu spät auf den Bremsen. Ich denke, dass ich mich bei meinen Mechanikern dafür entschuldigen muss, dass ich etwas zu weit gerutscht bin. Aber sie haben dennoch großartige Arbeit geleistet."

"Die Geschwindigkeit im Rennen war sehr gut, aber schlussendlich funktionierte die Ein-Boxenstopp-Strategie besser als zwei Stopps. Gleichzeitig haben wir jedoch eine Menge Punkte geholt, und ich bin für mich selbst und für alle im Team an der Strecke und zuhause in der Fabrik und im Windkanal wirklich, wirklich glücklich."

"Schlussendlich fahre ich wieder Rennen und ich habe 100 Prozent gegeben", so Liuzzi. "Wir haben keinerlei Fehler gemacht, und alles war perfekt. Wir haben uns auf einer großartigen Position gefunden, aber unglücklicherweise ist das Rennsport. Ich hatte ein unübliches Problem. Die Kraftübertragung begann ein seltsames Geräusch von sich zu geben, dann verlor ich den Antrieb und konnte nicht mehr vorankommen."

"Das ist Rennsport. Es ist einfach nur schade, denn wir hatten bisher keine Probleme mit der Zuverlässigkeit, aber so ist es nun einmal. Wir werden bis zum Ende der Saison nicht aufgeben. Wir wollen eine Menge Punkte holen und ich bin mir sicher, dass wir dies tun werden."

"Dies war für Force India ein weiteres großartiges Wochenende", freut sich Teamchef Vijay Mallya. "Wir dachten, dass ein Podium ein Traum wäre, als wir in das Wochenende gingen. Am Ende des Rennens waren wir weniger als eine halbe Sekunde davon entfernt. Adrian fuhr ein fantastisches Rennen und hat diese Punkte wirklich verdient."

"Tonio hätte beinahe ebenfalls einen perfekten Start in seiner Force-India-Rennfahrerkarriere gehabt, aber unglücklicherweise konnten wir ihm nicht die Zuverlässigkeit zur Verfügung stellen, die er verdient hatte. Dennoch hat er sich selbst als wahrer Star dargestellt. Und ich bin mir sicher, dass er bald seine Möglichkeit auf Punkte erhalten wird."

"Wir können nun auf einem echten Hoch nach Singapur gehen. Wir wissen, dass das Auto gut ist, und da es für dieses Rennen auf Seite der Entwicklung neue Dinge geben wird, können wir sehr zuversichtlich sein, dass wir in dieser Form weitermachen können."

Fotoquelle: Force India

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.