Auch in Monza durfte sich Kimi Räikkönen einen Schluck aus der Pulle genehmigen

Formel 1 2009

— 16.09.2009

Räikkönen: "Ein großartiges Gefühl"

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen über den Grand Prix von Italien und das bevorstehende Stadtrennen in Singapur - Weitere Podien sind das erklärte Ziel

Die Punkteserie von Kimi Räikkönen hält an: Bei den vergangenen vier Rennen holte kein Fahrer der Formel 1 mehr Punkte als der finnische Ferrari-Pilot, der just beim Heimspiel in Monza zum vierten Mal in Folge auf dem Siegertreppchen zu finden war. 30 WM-Zähler bescherte Räikkönen seinem Team bei den jüngsten vier Auftritten und hat es nun auf weitere starke Rennauftritte abgesehen.

"Noch vor unserer Ankunft in Monza hatte ich einen Platz auf dem Podium als unser Ziel ausgegeben. Dafür haben wir einhundert Prozent gegeben - und meine Vorhersage war korrekt: Wir konnten das Potenzial des Wagens umsetzen und haben es geschafft", meint Räikkönen rückblickend. "Das Setup des F60 war klasse und KERS war eine große Hilfe" - nicht zuletzt schon auf den ersten Metern.

"Beim Start konnte ich Sutil überholen und das war das entscheidende Manöver. Nur deshalb konnte ich um das Podium kämpfen", berichtet der 29-Jährige. "Uns sind im Rennverlauf keine Fehler unterlaufen und dank etwas Glück holten wir letztendlich den dritten Platz. Letztendlich zählt aber nur das Ergebnis. Für uns war das ein perfektes Wochenende. Wir hätten wohl kaum besser abschneiden können."

"Ich freue mich über einen weiteren Besuch auf dem Siegertreppchen - vor allem, wo wir dieses Ergebnis doch vor zahllosen Ferrari-Fans einfahren konnten. Deren Leidenschaft versteht man erst so richtig, wenn man die ganzen Fahnen mit dem springenden Pferd sieht. Das war ein großartiges Gefühl", hält der Weltmeister von 2007 fest. Nun will Räikkönen erneut für Jubel bei den Fans sorgen.

"Mein Ziel ist, dem Team dabei zu helfen, den dritten Rang in der Konstrukteurswertung zu halten und so viele Punkte wie möglich zu holen", kündigt der Finne an - und möchte in Fernost unbedingt an seine Erfolgsserie anknüpfen: "Das nächste Rennen findet in Singapur statt, wo ich im vergangenen Jahr nicht ins Ziel gekommen bin. Nichtsdestotrotz mag ich diesen Ort sehr", meint Räikkönen.

"Wir müssen dort das gleiche tun wie in Monza: Versuchen, das Beste aus dem F60 herauszuholen und zum fünften Mal in Folge auf das Podium zu fahren. Je länger sich die Meisterschaft hinzieht, umso schwieriger wird es allerdings für uns", hält der Ferrari-Pilot abschließend fest. "Die anderen entwickeln schließlich ihre Autos, während wir keine Innovationen mehr bekommen."

Fotoquelle: Ferrari

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.