Kimi Räikkönen: Noch ist sein Verbleib bei Ferrari nicht bestätigt

Formel 1 2009

— 23.09.2009

Räikkönen laut Montezemolo für 2010 noch nicht fix

Luca di Montezemolo hat bisher nur bestätigt, dass Felipe Massa 2010 für Ferrari fährt - Entscheidung über anderen Piloten soll demnächst fallen

Es darf weiter darüber spekuliert werden, ob Kimi Räikkönen in der kommenden Saison weiter für Ferrari fährt oder ob er doch, wie die Gerüchteküche wissen will, entweder zu McLaren-Mercedes geht oder ganz aufhört. Auch Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo hat noch kein Licht ins Dunkel gebracht. Er bestätigte nun lediglich, dass Felipe Massa auch 2010 für die Scuderia an den Start gehen wird.

"Wir werden mit Felipe weitermachen, denn er hat eine neue Chnce verdient, nachdem es ihm Gott sei Dank besser geht", sagte di Montezemolo heute bei einem Pressegespräch in Florenz. Räikkönens Verbleib garantiert er jedoch noch nicht, obwohl der Finne einen Vertrag für 2010 hat: "Was den zweiten Piloten angeht, suchen wir derzeit noch nach der besten Lösung. Wir werden das in den nächsten Wochen entscheiden."

Die spanische Zeitung 'AS' sieht in Montezemolos Aussagen die Bestätigung dafür, dass Fernando Alonso zu Ferrari wechseln wird - ein Gerücht, das sich ebenfalls schon lange hartnäckig hält und neue Nahrung erhielt, als die spanische Bankengruppe Santander als Sponsor bei Ferrari einsteig. Räikkönen wird unterdessen nicht nur mit McLaren in Verbindung gebracht, die britischen Medien mutmaßen auch über einen Wechsel zu Brawn.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung