Da ist der Jubel groß: Timo Glock fuhr in Suzuka auf den zweiten Rang

Formel 1 2009

— 27.09.2009

Glock sorgt bei Toyota vor Heimrennen für Jubel

Vor dem so wichtigen Heimrennen in Suzuka ist man bei Toyota erleichtert, dass man mit Timo Glock endlich wieder einmal auf das Podium fahren konnte

Der zweite Platz von Timo Glock beim Großen Preis von Singapur könnte für Timo Glock und Toyota noch wichtig werden, schließlich gilt der japanische Rennstall nach wie vor als Wackelkandidat. Für Teamkollege Jarno Trulli verlief das Nachtrennen nicht so erfolgreich, der Italiener sah auf Position 12 die Zielflagge.

"Wir hatten ein wirklich gutes Wochenende, und dies ist für das Team eine großartige Belohnung", so Glock. "Nach einem soliden Qualifying war die Geschwindigkeit im Rennen solide. Ich bin aus diesem Grund für das Team und mich selbst wirklich glücklich. Es war wichtig, in der ersten Runde vor Fernando zu kommen, und ich war enttäuscht, dass ich dies am Start nicht geschafft habe."

"Ich sah, wie er mit Mark kämpfte, und ich stach einfach innen hinein und vollführte das Überholmanöver. Das zahlte sich aus, denn später funktionierte unsere Strategie gut. Das war der Schlüssel zu meinem Rennen."

"Ich konzentrierte mich das gesamte Rennen über einfach auf meine Geschwindigkeit, und wir leisteten uns keinerlei Fehler. Für Toyota ist dies vor dem Großen Preis von Japan ein brillantes Ergebnis. Es ist für alle im Team wichtig, für die Mechaniker und Ingenieure als auch für die Leute zuhause in Köln und in Japan. Das Auto hat heute mit dem neuen Paket gut funktioniert, und ich hoffe, dass wir in Suzuka erneut konkurrenzfähig sein können."

"Dies war ein wirklich hartes Rennen, und es verlief für mich nicht gut", so Trulli. "Sobald ich aus dem Verkehr heraus kam, kam das Safety Car für mich zum falschen Moment auf die Strecke, genau dann, als ich zu meinem ersten Boxenstopp durch die Boxengasse fuhr."

"Ich war das gesamte Wochenende über nicht besonders konkurrenzfähig, und ich kämpfte mit der Traktion. Das müssen wir uns also anschauen. Aber positiv gesehen ist der zweite Rang für Timo für das Team ein großartiges Ergebnis, der ihn wirklich verdient hat. Timo fuhr ein großartiges Rennen, und ich bin über sein Podium glücklich. Das ist auch eine gute Neuigkeit für uns für die Konstrukteurswertung."

"Ich bin extrem glücklich, wieder auf dem Podium zu sein und erneut an der Spitze zu kämpfen", so Teamchef Tadashi Yamashina. "Timo zeigte an diesem Wochenende fantastische Arbeit, genauso wie das gesamte Team. Alles lief heute für Timo perfekt. Seine Boxenstopps waren sehr gut, und er fuhr sehr gut."

"Jarno gab sein Bestes, aber unglücklicherweise war es klar, dass es für ihn nach dem Qualifying schwierig werden würde. Erneut auf dem Podium zu stehen, ist ein besonders befriedigendes Ergebnis angesichts der Tatsache, dass wir nur in ein paar Tagen zu unserem Heimrennen nach Japan kommen."

"Suzuka sollte zu unserem Auto mehr passen als Singapur, wir können also erwarten, dass wir auch dort wieder sehr konkurrenzfähig sind. Ich möchte mich beim Team für ihre harte Arbeit bedanken, dank der wir ein großartiges Ergebnis geholt haben. Ich hoffe auf eine weitere starke Leistung am kommenden Wochenende."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.