Jenson Button machte einen wichtigen Schritt in Richtung WM-Titel

Formel 1 2009

— 27.09.2009

Brawn dem Titel wieder einen Schritt näher

Man muss nicht siegen, um Weltmeister zu werden: Jenson Button sammelte als Fünfter in Singapur wichtige Punkte, Rubens Barrichello wurde Sechster

Das Brawn-Team verlor heute zwar einen Punkt auf Sebastian Vettel, dennoch ist man beiden WM-Titeln einen ordentlichen Schritt näher gekommen: Um die Fahrerkrone endgültig für seinen Arbeitgeber abzusichern, kann es sich Button sogar leisten, in Suzuka fünf Punkte auf Vettel einzubüßen, während man bei den Konstrukteuren 6,5 Zähler auf Red Bull verlieren darf.

"Es war ein gutes Rennen für mich und ich freue mich über den fünften Platz und die vier Punkte. Das Wochenende ist nicht so gelaufen, wie wir es erhofft hatten, aber vom elften Startplatz aus ist das kein schlechtes Ergebnis", sagte Button. "Es war wichtig, am Start an Nakajima vorbeizukommen. Der erste Stint war dann aber ziemlich frustrierend, weil mir Rubens davonfuhr, während ich hinter Kovalainen feststeckte, der mehr Benzin an Bord hatte."

Guter Start von beiden Fahrern

Der Grundstein für das letztendlich doch positive Ergebnis wurde am Start gelegt, als Button einen Platz gewann und Rubens Barrichello sogar zwei. Die beiden sortierten sich dann im Mittelfeld an - und Button spulte solide sein Programm ab, während andere patzten. Nico Rosberg (Durchfahrstrafe) und Barrichello hätte der Brite heute aus eigener Kraft bestimmt nicht geschlagen. So schnupperte er am Ende sogar noch an Vettel, bis er von Ross Brawn via Funk zurückgepfiffen wurde.

"Das Safety-Car", berichtete Button von seinem Arbeitstag, "hat mir das Leben sehr schwer gemacht, denn ich hatte noch Benzin für ein paar Runden und hätte sonst beim Boxenstopp zwei Positionen gutgemacht. Ich musste vor dem zweiten Stopp ein paar schnelle Runden drehen, um den Rückstand auf Rubens zu verringern und zu Sebastian aufzuholen, aber dann haben wir uns entschieden, die Bremsen zu schonen und uns mit Platz fünf zufrieden zu geben."

Barrichello war mindestens auf Kurs zu Platz fünf, als er beim zweiten Boxenstopp zurückfiel: "Ich konnte den Leerlauf nicht einlegen, dadurch starb der Motor ab", ärgerte sich der Brasilianer, der dadurch wieder einen Punkt auf Button verlor und nun schon 15 Zähler Rückstand hat. "Natürlich hat das entscheidende Zeit gekostet, sonst wäre ich locker vor Jenson gelandet. Danach hatte ich Bremsprobleme und ich konnte nicht mehr fighten."

Pech für Barrichello

"Es war ein ereignisreiches Wochenende für mich", so Barrichello, der wegen eines Getriebewechsels mit einem Handicap von fünf Positionen ins Rennen gegangen war. "Mein Start war klasse, ich machte zwei Plätze gut und hatte einen guten ersten Stint. Schade, dass dann das Safety-Car gekommen ist und wir beim Boxenstopp Pech hatten. Es hätte besser laufen können, aber zumindest habe ich nur einen Punkt auf Jenson verloren. Ich bleibe daher guter Dinge."

Teamchef Ross Brawn lobte "eine gute Mannschaftsleistung mit Punkten für beide Autos". Dies habe man nach dem Qualifying nicht erwarten dürfen: "Beide Fahrer haben genau das getan, was sie tun mussten, denn sie gewannen am Start Positionen und hatten dann eine recht ordentliche Pace. Das Safety-Car kam für uns nicht zum richtigen Zeitpunkt, aber wir arbeiteten uns dennoch nach vorne", gab der Brite zu Protokoll.

"Bei Rubens Stopp hat die Crew super reagiert, sodass es noch zu Platz sechs gereicht hat. Jenson drehte vor seinem Stopp einige schnelle Runden und machte damit die Zeit gut, die er für Platz fünf gebraucht hat. Damit haben wir uns dann zufrieden gegeben. Wir nehmen aus Singapur weitere wichtige Punkte für die Weltmeisterschaft mit. Genau so hatten wir das geplant", fasste Brawn zufrieden zusammen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.